Auf der Bundesstraße 33 bei Triberg im Schwarzwald ist es am Donnerstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein 19-jähiger Mann fuhr kurz vor 5 Uhr mit seinem Opel Tigra auf der B 33 talabwärts in Richtung Hornberg. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er kurz nach dem Ortsausgang von Triberg auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Tanklaster zusammen. Dabei erlitt der 19-Jährige schwere Verletzungen und musste notärztlich versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Tanklastzugs blieb unverletzt.

Die Feuerwehr aus Triberg war im Einsatz, um auslaufende Fahrzeugflüssigkeiten aufzunehmen. Wie die Polizei mitteilt, ist aus dem mit Heizöl beladenen Tanklastzug kein Heizöl ausgelaufen.
Die Bundesstraße war während der Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Berufsverkehr wurde später einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet.