Die Helios Klinik in Titisee-Neustadt führt angesichts erneut stark steigender Infektionszahlen im Landkreis wieder einen Besuchsstopp ein. Nur in Ausnahmefällen kann ab Dienstag, 20. Oktober, ein Patient mit einer Sonderregelung und nach vorheriger telefonischer Absprache einen Besucher empfangen, heißt es in einer Pressemitteilung der Helios Kliniken im Breisgau-Hochschwarzwald.

Arztpraxen bleiben zugänglich

Weiter für Patienten geöffnet bleiben die Arztpraxen im Haus. Gebärende Mütter können unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen von einer gesunden, nicht wechselnden Person begleitet werden. Wer die Notfallambulanz oder Notaufnahme in den Kliniken aufsucht, kann ebenfalls maximal von einer Person begleitet werden.

Kinder sind keine Begleitpersonen

Kinder sind als Begleitpersonen nicht berechtigt, werden jedoch weiterhin als Patienten behandelt. Angehörige, die stationär aufgenommenen Patienten Wäsche oder weitere persönliche Gegenstände vorbeibringen möchten, können diese beschriftet an den Rezeptionen abgeben.

Geschäftsführerin wirbt für Verständnis

Mir dieser Verschärfung folgen die Helios Kliniken im Breisgau-Hochschwarzwald den Maßnahmen des Gesundheitsministeriums Baden-Württemberg, Krankenhausbesuche auf unabdingbare Ausnahmen zu minimieren.

Das könnte Sie auch interessieren

„Mir ist sehr bewusst, wie schwierig es ist, Menschen den Besuch bei kranken Angehörigen zu versagen. Wir ergreifen diese Maßnahmen, um unsere Patienten und Mitarbeiter vor einer Übertragung von Infektionskrankheiten so gut wie möglich zu schützen“, erklärt Klinikgeschäftsführerin Beatrice Palausch und bittet um Verständnis.

Wieder kontaktloses Temperaturmessen

Darüber hinaus wird die Covid-19 Anamnese, welche jeder Patient und Besucher bei Betreten der Klinik durchläuft, wieder um das kontaktlose Temperaturmessen ergänzt.

Palausch weist ferner darauf hin, dass bei Erkältungssymptomen der Zutritt zu den Helios Kliniken in Breisach, Müllheim und Titisee-Neustadt nicht erlaubt ist. Betroffene sollen sich telefonisch beim Hausarzt oder beim ärztlichen Bereitschaftsdienst (Tel. 116117) melden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €