Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es am Samstagvormittag auf der B31 bei Titisee-Neustadt. Wie die Polizei mitteilte, war gegen 11 Uhr eine Fahrerin mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug frontal zusammengestoßen. Zwei Insassen in diesem Fahrzeug starben. Es handelt sich dabei um die 50 Jahre alte Fahrerin und ihren 55 Jahre alten Beifahrer. In dem entgegenkommenden Fahrzeug wurden zwei Männer lebensgefährlich verletzt.

Der Fahrer eines folgenden Fahrzeugs konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in die Unglücksstelle. In diesem Fahrzeug wurden zwei Menschen leicht verletzt. Die Bundesstraße zwischen Freiburg und Donaueschingen war für mehrere Stunden gesperrt. 31 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes waren vor Ort.