Ein Mercedes mit Pforzheimer Kennzeichen befuhr gegen 8.45 Uhr die Bundesstraße 317 in Fahrtrichtung Freiburg. Bei Titisee führt die B 317 auf die B 31. Dort wendete der Mercedesfahrer verbotenerweise in Richtung Donaueschingen. Ein mit zwei Personen besetzter Toyota aus dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, der auf seiner Spur in Richtung Freiburg fuhr, krachte frontal in den Mercedes. Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt.


Alle drei Insassen der beiden Fahrzeuge wurden bei der Kollision verletzt. Sie wurden nach der Erstversorgung mit Rettungswagen in die Klinik nach Neustadt transportiert. Eingeklemmt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Aus einem der beiden Wagen liefen jedoch Betriebsstoffe auf die Fahrbahn, so dass der Einsatz der Feuerwehr Titisee-Neustadt erforderlich wurde. Großflächig musste die Fahrbahn mit Bindemittel abgestreut werden. Durch die Wehrleute wurde der Brandschutz sichergestellt und beide Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt. Es entstanden längere Verkehrsbehinderungen.