Bereits am Mittwoch, gegen 0.00 Uhr, kam es in einer Spielothek zu einem Raubüberfall. Die Angestellte der Spielothek befand sich laut Polizei alleine in den Räumen, als ein Maskierter das Gebäude betrat. Er bedrohte die Angestellte mit einem Messer und fesselte sie mit Klebeband. Aus dem Kassenbereich sowie weiteren Räumen, entwendete er einen vierstelligen Bargeldbetrag. Anschließend sperrte der Täter die Angestellte in eine Mitarbeitertoilette ein und flüchtete zu Fuß. Die Angestellte wurde nicht verletzt. Sie konnte sich nach 40 Minuten selbst befreien und verständigte die Polizei.

Der Täter ist etwa 175 Zentimeter groß, normale Statur, sprach Deutsch mit russischem Akzent, er trug eine weiße Sturmhaube mit Sehschlitzen, einen grauen Kapuzenpullover mit dunkelblauen Ärmeln, Kapuze, graue Jogginghose, braune Halbschuhe in Wildleder mit seitlichem Gummizug ohne Schnürsenkel, weiße Socken. Die Kripo hofft auf Hinweise unter Telefon 0761/882 57 77.