Im Bereich Neustadt Mitte rutschte in der Ausfahrt ein Lastwagen von der Fahrbahn und blieb im Graben stecken. Versuche heraus zu fahren waren nicht erfolgreich, ein Bergeunternehmen musste den Havaristen herausziehen. Zwischen Mittwoch, 6.45 Uhr, bis Donnerstag, 11 Uhr, wurden Beamte des Polizeireviers Titisee-Neustadt zu insgesamt zwölf Verkehrsunfällen gerufen, deren Ursachen auf die winterlichen Straßenverhältnisse zurückzuführen waren. Verletzt wurde niemand. Zeitweise kam der Verkehr im Verlauf der B 31 und der B 500, Höhe Kalte Herberge, völlig zum Erliegen. Die Räumdienste waren pausenlos im Einsatz.