Dem Polizeirevier Titisee-Neustadt wurde am Mittwoch gegen 20 Uhr, mitgeteilt, dass mehrere Frauen von einem jungen Mann verfolgt wurden. Der junge Mann, ein 22-jähriger Saisonarbeiter, wurde von einer Polizeistreife kontrolliert und zur Identitätsfeststellung zum Revier gebracht. "Dem jungen Mann, der bislang polizeilich noch nicht auffällig war, können keine Straftaten angelastet werden", informierte ein Polizeisprecher. Er war nach bisherigen Erkenntnissen mehreren jungen Frauen hinterhergelaufen und hatte und diese mit durchdringendem Blick fixiert. Nach der zweifelsfreien Feststellung seiner Identität wurde der junge Mann entlassen und seinem früheren Arbeitgeber übergeben. Nach den bisherigen Ermittlungen und Rücksprache mit der Kriminalpolizeidirektion in Freiburg ist ein Zusammenhang mit den Übergriffen in Freiburg, die sich jüngst ereigneten, nicht zu erkennen. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt unter der Telefonnummer 07651/933 60 in Verbindung zu setzen.