Unbekannte Täter setzten zündeten am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr hinter einem Ladengeschäft an der Donaueschinger Straße gelagerten Kartonagen an. "Der Abfall war auf einem Rollwagen nahe der Gebäudewand aufgestapelt. Im weiteren Verlauf drohte das Feuer auf das Gebäude überzugreifen", informierte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Brand konnte mit Hilfe eines im Streifenwagen mitgeführten Feuerlöschers von den Beamten eingedämmt werden. Die rasch am Kik-Markt eintreffende Feuerwehr Titisee-Neustadt, die mit 27 Männern und mehreren Fahrzeugen vor Ort war, konnte das Feuer endgültig löschen und somit eine Ausbreitung des Brandes verhindern. Ob ein Schaden am Rollwagen oder dem Gebäude entstanden ist, kann noch nicht abschließend gesagt werden. Zeugen, die in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Titisee-Neustadt unter der Telefonnummer 07651/93360 in Verbindung zu setzen.