Im aktuellen Haushaltsplan der Großen Kreisstadt Schramberg klafft ein Loch von 8,3 Millionen Euro. Das gab Kämmerer Klemens Walter in der Sitzung des Ortschaftsrates Tennenbronn bekannt. Hauptursache dafür sind die Corona-Krise und der damit