Die Arbeiten am Tennenbronner Freibad liegen aktuell etwa vier Wochen hinter dem Zeitplan. Das berichtete Ortsvorsteher-Stellvertreter Manfred Moosmann in der Ortschaftsratssitzung.

Baulicher Stillstand für ein halbes Jahr nötig

Die Abbruch- und Erdarbeiten werden voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Wochen abgeschlossen sein. „Danach ruht die Baustelle erst einmal für rund ein halbes Jahr.“ Dieser bauliche Stillstand sei notwendig, damit das neu modellierte Gelände Zeit hat, sich zu setzen. Bei den Erdarbeiten wurden rund 5000 Kubikmeter Erdreich bewegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch abzuwarten ist derzeit das Ergebnis einer baufachlichen Untersuchung der zu sanierenden Umkleidegebäude. Der Bund hatte die Untersuchung in Auftrag gegeben, da für die Sanierung des Freibads Bundesmittel in Höhe von 1,5 Millionen Euro beigesteuert wurden. Erst wenn das Ergebnis der Untersuchung vorliegt, kann die Stadt Schramberg die Arbeiten für die Sanierung der Gebäude europaweit ausschreiben.

Untersuchungsergebnis in den nächsten Tagen erwartet

Manfred Moosmann rechnet damit, dass der Gemeinderat bereits im Juli diese Arbeiten vergeben kann. Ratsmitglied Monika Kaltenbacher fragte nach, ob der Zeitraum nicht etwas eng bemessen sei. Uwe Weisser, Fachbereichsleiter zentrale Dienste und Finanzen, sagte, dass die Ausschreibungsunterlagen sicher schon fertig ausgearbeitet seien und die Ausschreibung umgehend erfolgen könne, sobald das Untersuchungsergebnis vorliege, das für die nächsten Tage erwartet werde.

Rund 5,5 Millionen Euro kostet die Sanierung des über 45 Jahre alten Tennenbronner Freibads. Unter anderem wird die Schwimmbadtechnik erneuert, Eingangsbereich, Liegewiesen und Terrassenanlage werden neu gestaltet und das Gelände wird barrierefrei gemacht. Das Land steuert 1,2 Millionen Euro zu, so dass insgesamt 2,7 Millionen Euro an Fördermitteln fließen.

Trotz der aktuellen Verzögerungen im Zeitplan ist Ortsvorsteher-Stellvertreter Manfred Moosmann zuversichtlich, dass das Freibad zur Badesaison 2021 eröffnet werden kann. „Vielleicht noch nicht im Mai, aber dann halt im Juni.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.