Vier feste Anmeldungen, ein Probenraum und den ersten Auftritt, so fasste Renate Caramanico den Gründungsabend der Tennenbronner Kükensinger zusammen. Im Sitzungssaal des Tennenbronner Rathauses erwartete sie mit ihrer Familie gespannt, wie viele künftige Singküken sich zur Gründung einfinden würden. Drei Anmeldungen hatte sie dafür bereits im Vorfeld und ein vierter Sänger gesellte sich hinzu.

"Damit kann man arbeiten", kommentierte sie, obwohl sie sich natürlich eine größere Resonanz zur Gründung erhofft hatte. Da zwei künftige Sängerinnen am Gründungsabend keine Zeit hatten, blieb es bei einer sehr kleinen Runde.

Renate Caramanico hoffte aber, dass sich bereits zum ersten Probenabend am Donnerstag, 27. September, um 18 Uhr in der Tennenbronner Schule weitere Kinder aus der ganzen Umgebung für den Chor entscheiden. Dankenswerterweise können die Kükensinger den Proberaum des Chors Just Singing benutzen.

In der ersten Probe geht es ihr vorrangig um das gegenseitige Kennenlernen und um das künftige Repertoire. Dabei sollen alle Singküken zu ihrem Recht kommen. Der Chor soll eine Wohlfühlgruppe werden, die sich über das Singen verbindet. Die Verantwortlichen von Just Singing waren es auch, die den Kükensingern Raum für den ersten Auftritt verschafften. Bei ihrem Konzert Schwarzwald am 27. Oktober dürfen die Kükensinger den Abend eröffnen und sich erstmals den Tennenbronnern präsentieren.

Entspannt und harmonisch soll sich die jüngste Chorgemeinschaft entwickeln. Renate Caramanico plant für sie ein eigenes Logo und auch auf der Bühne will sie persönlich für ein tolles, einheitliches Erscheinungsbild sorgen. Für die erste Probe, für die sich jederzeit weitere Kinder ab fünf Jahren begeistern können, sollen sie ein Sitzkissen und Getränke mitbringen, riet sie. Interessierte können sich einfach dazu gesellen, sich telefonisch bei ihr melden (07729/918879) oder eine E-Mail an die tennenbronner-kuekensinger@gmail.com schicken.