Der Schneider-Run hat sich mit der vierten Neuauflage weiter in der Region gefestigt. Nach dem Rekordergebnis an Teilnehmern im vergangenen Jahr kann es durchaus sein, dass heuer eine weitere Steigerung möglich wird.

Rund 700 Läufer werden am Samstag, 20. Juli, am Start auf dem Schächle-Sportplatz erwartet. Das Besondere am Lauf ist der Verwendungszweck der Startgelder für den guten Zweck, wie die Firma Schneider im Vorfeld mitteilt. Eines ist sicher: Die Beteiligten werden über die schönsten Landschaften um Tennenbronn geführt. Der Lauf wird in Verbindung mit dem Sportwochenende des Fußballvereins auf dem Schächlesportplatz veranstaltet.

Der Veranstaltungsauftakt des Lauf-Samstags ist auf 13.30 Uhr festgelegt. Dann werden sich die Jüngsten beim Kids-Run messen. Zum Starttermin dürfen alle Kinder bis sechs Jahre antreten. Die Sieben- bis Zwölfjährigen können sich ab 15.30 Uhr am Youngster-Run messen und ihr Laufgeschick unter Beweis stellen. Entsprechend den Altersgruppen werden die Laufstrecken angepasst sein.

Auf die etwa acht Kilometer lange Laufstrecke gehen die Teilnehmer am Schneider-Run dann ab 17.30 Uhr. Der Start- und Zielpunkt liegt auf dem Kunstrasen des Fußballfeldes. Die Laufstrecke wird als spannend bezeichnet. Sicher ist, dass sie durch Täler und Wälder auf Tennenbronner Gemarkung führen wird. Das Mitführen von Hunden auf der Laufstrecke ist gestattet.

Auf dem Sportplatz wird ein ansprechendes Rahmenprogramm mit vielen Mitmach-Aktionen für jede Menge Spaß, gute Laune, Gaudi und Unterhaltung angeboten. Die Siegerehrung findet nach dem Lauf im Festzelt statt.

Die 55. Fußball Dorfmeisterschaft beginnt bereits am Freitag mit dem Elfmeter-Cup ab 18 Uhr. Die Fortsetzung der Meisterschaft folgt am Sonntag, 21. Juli, ab 10 Uhr mit der Vorrunder der Gruppen A und B. Jeweils sechs Mannschaften treten gegeneinander an. Ab 16 Uhr folgt das Halbfinale. Das Elfmeterschießen um Platz drei ist ab 17 Uhr vorgesehen und das Endspiel um die Dorfmeisterschaft wird um 17.30 Uhr angepfiffen.