Im Vorstand des Sozialverbands VdK Tennenbronn herrscht dicke Luft. Kassierer Bernhard Klausmann ist bei der Jahreshauptversammlung mit sofortiger Wirkung als Kassierer zurückgetreten. Als Grund nennt er die ständigen Streitigkeiten innerhalb des Vorstands, die bereits ein Jahr andauern. Das Fass lief für Klausmann endgültig über, als Ortsvorsteher Lutz Strobel nicht zur Versammlung eingeladen wurde. Auch Rosmarie Klausmann legt ihr Amt als Beisitzerin ebenfalls mit sofortiger Wirkung nieder.

Den Streitigkeiten vorausgegangen war ein Formfehler an der Hauptversammlung im vergangenen Jahr, als ein gewählter Kandidat versehentlich nicht vom Wahlleiter Lutz Strobel gefragt wurde, ob er die Wahl annimmt. Im Nachhinein stellt es sich heraus, dass dieser Fehler zwar passiert ist, doch auf die Wahl keinen Einfluss hat.

Christel Reuter, Vorsitzende des VdK Tennenbronn, zeigte sich nach dem Rücktritt von Bernhard Klausmann sichtlich schockiert. Sie musste durch Gerhard Labor, erster Vorsitzender im VdK-Kreisvorstand Villingen, und Manfred Brendel von der Geschäftsstelle des Kreisverbands beruhigt werden. Angeblich wussten nur Vorstandsmitglieder vorab von dem Schritt, Lutz Strobel nicht einzuladen. Reuter vermutet so etwas wie einen Maulwurf im Vorstand.

Für Gerhard Labor und Manfred Brendel ist die Angelegenheit beendet. Mit Lutz Strobel fand "ein gutes Gespräch" statt. Walter Weisser glättete mit seiner Feststellung, dass eine außerordentliche Versammlung einzuberufen sei, die Wogen und erhielt dafür Zustimmung.

So sagte Weisser auch: "Das sind Spielereinen und Kindereien, wenn der Ortsvorsteher nicht eingeladen wird." Wenigstens konnte Bernhard Klausmann dazu bewegt werden, die Kassengeschäfte bis zur einberufenen Versammlung, an der er nicht dabei sein will, zu übernehmen.

Derzeit werden 72 Mitglieder im Ortsverband geführt. Gerhard Labor wies auf das ab dem 1. Januar 2019 geänderte Rentenrecht bezüglich der Mütterrente hin. Wer Beratung benötigt, kann diese innerhalb des Ortsverbandes oder direkt in Villingen einholen.