In drei Wochen wird auf der Trombachhöhe in Tennenbronn kräftig abgerockt. Am 26. und 27. August verwandelt sich das Areal mitten im Wald wieder in den Metalacker, auf dem Hardrockfans zwei Tage lang feiern werden.

Insgesamt werden an den beiden Festivaltagen zwölf Bands das Metall zum Glühen bringen. Veranstalter Simon Kaltenbacher ist entspannt. „Das Line up steht, wir haben wieder tolle und namhafte Bands gewinnen können“, sagt er.

Bei der Anreise der Musiker gibt es eine Premiere: „Die Band Bloodbound lassen wir extra aus Schweden einfliegen“, sagt Simon Kaltenbacher. Daneben werden auch regionale Bands auftreten. Die Newcomergruppe Bürnaut beispielsweise stammt aus dem Schramberger Raum. Und die Metalrocker von Contracrash kommen aus dem Raum Balingen.

Besonders freut den Veranstalter des zweitägigen Metalackers, dass mit Kissin Dynamite am Samstag eine Band als Headliner auftreten wird, die bereits beim ersten Metalacker 2012 aufgetreten ist. Hier sieht er durchaus Parallelen zwischen der Entwicklung der Band und dem Metalacker. „Die Band hat sich in den vergangenen fünf Jahren weiter entwickelt und feiert mittlerweile internationale Erfolge. Und unsere Veranstaltung hat sich auch entwickelt.“

In der Tat ist der Tennenbronner Metalacker inzwischen bundesweit und auch im Ausland bekannt. „Ticketanfragen bekommen wir aus allen Teilen Deutschlands, aus Liechtenstein und aus Österreich“, zählt Kaltenbacher auf.

Um das Festival, bei dem je nach Wetter etwa 2500 Besucher über beide Festivaltage erwartet werden, reibungslos über die Bühne zu bringen, setzt Simon Kaltenbacher wieder auf die bewährte Unterstützung der Tennenbronner Wurzelhexen und des VW-Clubs. Beide Vereine werden mit jeweils 60 Helfern im Einsatz sein und Aufbau und Herstellung der gesamten Infrastruktur auf dem Gelände beziehungsweise die Bewirtung übernehmen.

Kontrastprogramm zu den Hardrockklängen: In den Genuss eines Camperfrühstücks kommen am Samstagmorgen Festivalbesucher, die übernachten oder am zweiten Festivaltag früh anreisen. Ihnen heizt das Edelweiß-Echo, eine Familien-Band vom Hardt, mit Frühschoppen-Hits wie der Fischerin vom Bodensee oder der Kleinen Schwarzwaldmarie ein.

Info:

Der 5. Tennenbronner Metalacker beginnt am Freitag, 26. August, ab 18 Uhr. Einlass ab 17 Uhr. Am Samstag, 27. August, spielt die erste Band um 15.30 Uhr. Einlass auf das Gelände ab 15 Uhr. Das Metalackergelände ist ab der Tennenbronner Ortsmitte ausgeschildert. Eingabe fürs Navi: Trombach 140, Schramberg-Tennenbronn. Zwei-Tages-Tickets im Vorverkauf gibt es an der Esso-Tankstelle in Tennenbronn, der Tennenbronner Filiale der Kreissparkasse und online über: www.metalacker.de. Tagestickets gibt es an der Tageskasse.

Rückblick

2600 Hardrockfans feierte 2015 zwei Tage lang auf der Trombachhöhe - Besucherrekord! Der Organisator Kaltenbacher zog eine durchweg positive Bilanz.  Zum Artikel.