Tennenbronn

Schwarzwald
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
St. Georgen/Tennenbronn/Bad Dürrheim Neuer Pfarrer feiert erste Messen
Harald Dörflinger, gebürtig aus Hochemmingen, hat seinen Dienst für St. Georgen und Tennenbronn angetreten.
Tennenbronn Es geht vorwärts: Freibadumbau in Tennenbronn wird sichtbar
Es tut sich etwas im oberen Affentäle. Nachbarn beobachten seit dem Spätjahr 2019 bauliche Veränderungen auf dem Schwimmbadgelände. Nun, da der Rückbau des Schwimmbades seit etlichen Wochen in vollem Gange ist, sind gravierende Veränderungen auf dem Gelände zu erkennen.
Michael Braun sitzt an den Joysticks im Baggerführerhaus. Er legt mit seinem schweren Gerät den Umriss des Sprungbeckens frei. Mit im Bild Noah Finkbeiner, Mitarbeiter der Baufirma.
Tennenbronn Unterwegs für mehr Lesefreude
Petra Glünkin liefert in ganz Tennenbronn Bücher und andere Medien auf Bestellung mit dem E-Bike aus
Vor dem Start belädt Petra Glünkin den Anhänger mit Büchern und Zeitschriften, bevor sie diese in ganz Tennenbronn zu den Lesern bringt.
Landkreis & Umgebung
St. Georgen Claudius Fichter: „Es war falsch, im Lockdown die Läden zu schließen“ – der HGV-Vorsitzende über die Auswirkungen der Krise auf den lokalen Einzelhandel
Durch die Corona-Pandemie sind viele St. Georgener Händler in große Not geraten. Überstanden haben sie bislang dennoch alle. Das liegt auch an der besonderen Einkaufsstruktur in der Bergstadt, findet der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins St. Georgen, Claudius Fichter. Aber welche Rolle spielen in Zukunft Online und Lieferservice?
Rollläden runter, Laden geschlossen: Ein Bild aus den Tagen des Lockdowns mit zahlreichen Ladenschließungen. Hier die Buchhandlung Haas in St. Georgen. Das Bild entstand im April. Mittlerweile sind alle Läden wieder geöffnet.
Königsfeld SÜDKURIER-Sommerredaktion zu Aldi in Königsfeld: Stimmungslage deutet auf knappes Ergebnis bei Bürgerentscheid hin
Aldi und Rossmann, ja oder nein? Diese Frage haben wir Bürgern im Rahmen der SÜDKURIER-Sommerredaktion beim Wochenmarkt in Königsgsfeld gestellt. In diesem dritten und letzten Teil der Berichterstattung kommen noch einmal Befürworter und Gegner einer Discounter-Ansiedlung zu Wort. Die Meinungen zum Projekt sind zweigeteilt. Am 18. Oktober findet der Bürgerentscheid statt.
Marion Maurer (links) und Doris Engel kaufen gerne auf dem Wochenmarkt ein. Dass Aldi und Rossmann bald nach Königsfeld kommen, befürworten sie.