Taschendiebe haben am Mittwoch gegen 13 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Industriestraße zugeschlagen. Eine 65-Jährige wollte laut Polizei an der Kasse ihre Einkäufe bezahlen und musste feststellen, dass ihre über die Schulter gehängten Handtasche plötzlich geöffnet war und die Geldbörse daraus fehlte.

Nicht genug damit, dass die Frau den Verlust ihrer Geldbörse, von etwas Bargeld und zwei EC-Karten beklagen musste: Kurz nach dem Diebstahl hoben die Täter mit den EC-Karten einen vierstelligen Geldbetrag an einem Automaten ab.

Leider machen es viele Betroffene den Ganoven laut den Beamten zu leicht. Die Polizei informiert, wie man mit ein paar wenigen Kniffs verhindern kann, Opfer von Taschen- und Trickdieben zu werden: EC-Karte und PIN niemals zusammen aufbewahren. Geldbörsen und Wertsachen möglichst eng am Körper in verschlossenen (Innen)Taschen tragen und auf keinen Fall im Einkaufswagen, in der Einkaufstasche oder im Rucksack deponieren. Spezielle Taschen und Geldbeutel mit „Langfingerschutz“ können helfen, Diebstähle zu vermeiden. Weitere Hinweise findet man noch auf den Internet-Seiten der Polizei unter www.polizei-beratung.de.