Für den Vorsitzenden der Stadtmusik St. Georgen, Patrick Hilpert, hört es sich „etwas komisch an, im September 2020 über 2019 zu reden“. Coronabedingt ist es so. Hilpert spricht das Hygienekonzept des Blasmusikverbands an, durch das die Jahreshauptversammlung erst möglich wurde.

Gute Zusammenarbeit

Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt sei gut. Entsprechend der angeordneten Bedingungen, um die Jahreshauptversammlung stattfinden zu lassen, hatten die Vorsitzenden ins Probelokal unter der Stadthalle eingeladen. Großzügig eingehaltener Abstand bestimmte das Miteinander im Raum.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vorsitzenden Patrick Hilpert und Simon Gronau teilten sich zunächst die Aufgaben, bis die Dritte im Vorstandsteam, bis Lisa Reuter, berufsbedingt etwa verspätet hinzukam. Über den Verwaltungsrat und den Vorstand berichtete Patrick Hilpert. Zwei Verwaltungsrat-Sitzungen hätten stattgefunden. „Wir drei haben grundsätzlich den Eindruck, dass der Verein gut dasteht.“

Großzügige Spende

Patrick Hilpert dankte nochmals den Naturfreunden für die 2019 eingegangene großzügige Spende über 5000 Euro zur überaus wichtigen Jugendarbeit im Verein. Die Kooperation mit der Jugendmusikschule St. Georgen-Furtwangen stehe auf soliden Beinen. Mit dem eigenen Jugendorchester und den jungen Musikern aus Langenschiltach und Unterkirnach finden reger Austausch und gemeinsame Konzerte statt.

Akzente setzen

Für den Vorstand sei es wichtig, Gedanken anzustellen, wie man Akzente setzen könne. 2019 beteiligte sich die Stadtmusik musikalisch am Maibaumstellen. „Auch planen wir wieder, Feste zu veranstalten“, kündigt Hilpert an.

Das könnte Sie auch interessieren

Im zurückliegenden Jahr absolvierte die Stadtmusik 87 Proben, dazu kamen 23 Auftritte. Besondere Erwähnung fand das 2019 stattgefundene Weinfest im Paris auf dem Montmartre. Als einzige musikalische Vertretung einer deutschen Blasmusikkapelle beim traditionellen Weinfest, sei man stolz, schon mehrfach dabei gewesen zu sein. Das Platzkonzert im Jugendhaus wurde ebenso erwähnt, wie der Auftritt am Volkstrauertag auf dem alten Friedhof an der Lorenzkirche. Der Welt-Frauentag und die dazugehörige Feier wurde musikalisch im Theater im Deutschen Haus begleitet.

55 aktive Musiker

Vom Jugendorchester berichtete Gina Günter. Leider fiel der Auftritt im Europapark dem schlechten Wetter zum Opfer. „Doch wir konnten die Sehenswürdigkeiten im Park erkunden“, so Ginter. Aktuell sind 55 aktive Musiker im Verein, 66 fördernde Mitglieder und zehn Ehrenmitglieder.

Wahlen und Ehrungen

Erik Goedhuis berichtete über den positiven Kassenabschluss und Manfred Meder nahm die Entlastung vor. Vorsitzende Lisa Reuter übernahm den Part der Wahlen. Marc Philipp übergibt das Amt des zweiten Kassierers an Ursula Reuter. Guido Santalucia bleibt zweiter Schriftführer. Mit Herbert Reuter wurde der Vertreter der passiven Mitglieder gewählt und Gina Gentner als Jugendleiterin bestätigt. Die Aufgabe des Notenwarts wechselt zu Vittoria Bauknecht

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €