Die Sanierungsarbeiten an der Brücke beim Festplatz in Langenschiltach laufen. Nach vier Jahren Beratung, Kostenberechnungen und einem zwischendurch verhängten Stopp des Vorhabens aufgrund der Kosten wird die kleine, historische Brücke jetzt saniert. Die Kosten betragen rund 150 000 Euro.

Noch unter dem ehemaligen Ortsvorsteher Wilhelm Müller wurde die Sanierung der Brücke bereits 2016 als dringlich eingestuft. Für den motorisierten Verkehr war die marode Brücke bereits seit einigen Jahren gesperrt.

Die Bauarbeiten, die von der Firma King Bauunternehmung aus Triberg ausgeführt werden, sind umfangreich. So musste das Gewölbe freigelegt und anschließend mit Magerbeton ummantelt werden. Als Fahrbahn wird eine Stahlbetonplatte auf das vorhandene Rundbogenmauerwerk aufgebracht. Diese soll gleichzeitig als Schutz vor eindringendem Regenwasser dienen. Am Ober- und Unterlauf sollen die Seiten mit Flussbausteinen naturnah hergestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Anschlussbereich der Brücke wird ebenfalls neu hergestellt. Für den Autoverkehr wird die Brücke künftig nicht mehr befahrbar sein. Poller an den Seiten sollen verhindern, dass Fahrzeuge über die Brücke fahren. Für schwerwiegende Notfälle, die sich bei Festbetrieb auf dem Festplatz ereignen, ist die Brücke aber für Rettungsfahrzeuge der Feuerwehr und des Roten Kreuzes befahrbar.

Historische Bedeutung

Die jetzt sanierte Brücke hat für Langenschiltach eine historische Bedeutung, wenngleich sie nicht unter Denkmalschutz steht. Wie der ehemalige Ortsvorsteher Wilhelm Müller in einem früheren Gespräch mit dem SÜDKURIER sagte, haben hier einst von Pferden gezogene Postkutschen auf dem Weg von Wien nach Paris die Brücke über die Schiltach gequert. Erst mit der Fertigstellung der Schwarzwaldbahn seien die Routen geändert worden. Zuletzt diente die Brücke von der Hornberger Straße aus als eine von zwei Zufahrten auf den Festplatz. Mit der Sperrung für den Autoverkehr gibt es nur noch eine Zufahrt auf den Festplatz, von der Straße „Im Tal“ aus.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €