Ibrahim Coskun wird neuer Geschäftsführer von J.G. Weisser China/Asia. Man wolle damit die Präsenz in Asien vorantreiben, wie die Firma am Donnerstag in einer Pressemitteilung schreibt. „Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, die Kunden, engagierten Mitarbeiter, Händler und Branchenspezialisten zu unterstützen und die Entwicklung und den Verkauf der hochwertigen Produkte und Dienstleistungen von Weisser voranzutreiben. Es ist eine große Ehre, diese Position anzunehmen“, so Coskun.

Zuvor war Ibrahim Coskun mehrere Jahre als Regional Service Manager Asia unter anderem für die Marke Stama tätig. Der 35-Jährige wird zum 1. November 2020 als neuer Geschäftsführer China die Gesamtverantwortung in Asien tragen und übernimmt somit die Aufgaben des vorherigen Geschäftsführers in China.

„Mit Ibrahim Coskun konnten wir ein hoch qualifiziertes und erfahrenes Mitglied für unser Management gewinnen – eine wichtige Voraussetzung, um unseren Wachstumskurs in Asien auch weiterhin bestmöglich fortzuführen“ so Dennis Thiesen, CEO bei J.G. Weisser Söhne GmbH & Co.KG.

Nach Monaten mit, durch die Corona-Pandemie ausgelösten, negativen Signalen spüre das Unternehmen nun wieder eine positive Tendenz aus dem asiatischen Umfeld. „In den letzten Wochen konnten wir eine erfreuliche Zunahme der Nachfrage aus China feststellen“, so Thiesen. Dies sei ein hilfreicher Schritt auf dem Weg zur Normalisierung.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.