Matteo, Lotta, Paula und Carina pusten kräftig mit dem Strohhalm in den Becher. Sofort bilden sich rote, grüne und blaue Seifenblasen, die nach und nach aus dem Becher aufsteigen und sich auf einem Blatt Papier zu bunten Formen vermischen. Seifenblasenbilder gestalten waren ein Teil beim Kinderferienprogramm am Donnerstag im Jugendhaus. Auch beim Trittsteine aus Beton und bunten Glasmurmeln gestalten, beim Fensterbilder malen und beim Traumfänger basteln aus alten CDs konnten die Teilnehmer in der Kreativwerkstatt ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die Kinder waren mit Begeisterung am Werk.

Matteo pustet kräftig in den Becher, aus dem sofort bunte Seifenblasen aufsteigen. Fantasie war gefragt beim Kreativtag des Sommerferienprogramms.
Matteo pustet kräftig in den Becher, aus dem sofort bunte Seifenblasen aufsteigen. Fantasie war gefragt beim Kreativtag des Sommerferienprogramms. | Bild: Roland Sprich

„Das Kinderferienprogramm läuft super“, freut sich Semira Bensmail. Es ist das erste von ihr als Leiterin des Kinder- und Jugendbüros organisierte Ferienprogramm, das gleichzeitig unter Coronabedingungen zusammengestellt werden musste. So dürfen nur jeweils 20 Kinder an den Veranstaltungen teilnehmen. Und es können keine Kinder spontan vorbei kommen und mitmachen, die Anmeldungen für die in unterschiedliche Themenbereiche gegliederte Aktivitäten erfolgte im Vorfeld jeweils wochenweise. „Die Plätze waren sofort ausgebucht, es gibt mittlerweile sogar eine Warteliste“, so die Organisatorin.

Einen aus Beton gegossenen und mit bunten Glitzersteinen verzierten Trittstein graben (von links) Marco, Jule, Leticia, Eyleen, Sonja und Lea in den Garten beim Jugendhaus in St. Georgen ein.
Einen aus Beton gegossenen und mit bunten Glitzersteinen verzierten Trittstein graben (von links) Marco, Jule, Leticia, Eyleen, Sonja und Lea in den Garten beim Jugendhaus in St. Georgen ein. | Bild: Roland Sprich

In der kommenden Woche werden sich die Teilnehmer mit dem Thema „In fünf Tagen um die Welt“ beschäftigen und dabei unterschiedliche Kontinente und Kulturen kennen lernen.