Das Forum am Bahnhof (FAB) hat sich längst zu einer "Kulturfabrik" in der Bergstadt entwickelt. Nun trafen sich die Mitglieder im FAB, um zu hören, was die Macher in der vergangenen Monaten auf die Beine gestellt haben. Den Reigen der Berichte eröffnete Heinz Hermann, zuständig für die Gruppe der Modellbahnbauer.

Modellbahn optimiert

Hermann berichtete, dass die Modellbahn optimiert wurde. Fleißige Mitglieder hätten geholfen, eine Hälfte des hinteren Querflügels neu zu gestalten. So erwähnt Hermann, dass sehr viele hierfür verwendete Materialien aus dem abgebrochenen Krankenhaus und dem alten Lorenzhaus stammen. Auch Teile der Firma Tobias Baeuerle (TB) sind zur Umgestaltung verwendet worden. Die Modellbauer haben eine aus dem Lorenzhaus stammenden Kuchentheke ihrem neuen Zweck zugeführt und in den Räumen eingebaut.

Tonnenschwere Anlage

Ergänzend erklärte Hans-Jürgen Götz als zuständiger Mann der amerikanischen Breitspuranlage, dass die voll digitalisierte "Tübinger Anlage" in der Größe von zwölf mal drei Metern an einem Stück mit großem Aufwand im neu geschaffenen Raum untergebracht werden konnte. Immerhin bringt die Anlage 1,2 Tonnen Gewicht auf die Waage, was die Aufgabe beim Transport und Einbau nicht leichter machte.

DJ lockt junge Besucher

Die erfolgreichen Veranstaltungen im FAB waren Inhalt des Berichts von Susanne Wisser. Sie beobachtete bei Veranstaltungen mit einem DJ, dass "viel junges Publikum unter den Besuchern war. So erinnert Wisser an ein Drehorgelkonzert, den Bergstadtsommer, die Feuerzangenbowle und das Museumsfest, an dem 200 Oldtimer zu sehen waren. Der Kassenbericht von Susanne Wisser wurde mit einem Plus abgeschlossen. 110 Mitglieder sind der Stamm, insgesamt berichtet Wisser von 208 Mitgliedern. Familien und Firmen gehören zu diesem Kreis, sagt Susanne Wisser.

Kinostühle auf Lager

Für 2019 kündigt Susanne Wisser Vorträge mit Helmut Deusch zu Dual und PE an. Zur Industriewelt werden Siegbert Hils, Norbert Kotschenreuter und Dieter Knorpp sprechen. Lutz Henselmann will zusätzliche Vorträge haben. Er stellt sich vor, aus dem Bereich Reisen und Technikgeschichten. Hierzu will er die monatlichen Stammtische besser nutzen. Lutz Henselmann hat nicht nur eine Vision, er hat angekündigt, er kämpfe um ein Kino in St. Georgen. Kinostühle lagern bereits im FAB. Diese stammen vom Schwenninger City Kino. "Ziel ist, am Museumsfest das Kino zu funktionstüchtig haben", so Henselmann

Alte Maschinen antreiben

Jörg Wisser kündigt Heinrich Kieninger an. Dieser hat Verbindung zu Exponaten der Firma TB. Ein Raum dazu sei bereits im Museum eingerichtet. Bei der ehemaligen Firma Kern in Triberg konnte die Transmissionsanlage ausgebaut werden. Jörg Wisser will diese Anlage im Museum in Funktion bringen, um alte Maschinen anzutreiben.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.