Ein Heizofen war laut Polizei wohl der Auslöser für den Großbrand auf dem Hof im Gewann "Im Grund" am Samstag in St. Georgen. Zu diesem Ergebnis kommt die Polizei nach einer Befragung des Hausbesitzers. Ein Betreten des Gebäudes sei aber weiterhin nicht möglich, wie die Polizei mitteilte. Aus diesem Grund sei eine detailliertere Untersuchung der Experten nicht möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

In den vergangenen Tagen waren Kriminaltechniker der Polizei mehrfach vor Ort und haben versucht, in das Gebäude zu gelangen. Das Risiko schätzten die Beamten jedoch als zu hoch ein.

Video: Ganter, Patrick

Bewohner war nicht zu Hause

"Alleine die Beseitigung des Schutts und die Stabilisierung des Gebäudes für eine Begehung würden rund 100 000 Euro kosten", so ein Polizeisprecher auf SÜDKURIER-Anfrage. Der Aufwand wäre folglich sehr hoch. Laut Polizei habe der Bewohner angegeben, zu dem Zeitpunkt, als das Feuer ausbrach, nicht zu Hause gewesen zu sein. Er hatte bei seinem Eintreffen eine Rauchentwicklung wahrgenommen und später mehrfach versucht, in das Gebäude zu laufen, woran ihn die Feuerwehr hinderte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit diesem Einsatzgrund ist die Feuerwehr St. Georgen auch ausgerückt, korrigierte diesen aber recht schnell, als das Feuer weiter ausbrach. Die St. Georgener Wehr konnte den Vollbrand des Gebäudes letztlich nicht mehr verhindern. Sie musste das Gebäude nach rund einer Stunde im Kampf gegen die Flammen aufgeben.

Nicht zu retten: Ein Bild von dem Feuer am Samstag. Die Feuerwehrleute kämpfen vergeblich um das Gebäude.
Nicht zu retten: Ein Bild von dem Feuer am Samstag. Die Feuerwehrleute kämpfen vergeblich um das Gebäude. | Bild: Ganter, Patrick

Wie Kommandant Christoph Kleiner am Montag bereits sagte, seien nur Minuten entscheidend gewesen, weil man das Feuer ansonsten noch hätte in den Griff bekommen können. Die Polizei wird in den kommenden Wochen weitere Male überprüfen, ob das Gebäude begehbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die Gebäudeversicherung werde das Haus noch mal begutachten müssen. Brandstiftung, das betonte die Polizei am Mittwoch erneut, wird weiterhin ausgeschlossen.

Video: Ganter, Patrick