Das Theater im Deutschen Haus startet noch vor den Sommerferien mit einer Mitmachaktion für Grundschüler zum Weltkindertag am 20. September, der in diesem Jahr unter dem Motto „Kinder brauchen Freiräume“ steht. Dafür können Kinder der Stadt sich einbringen und ihren Beitrag malen.

Dank Unterstützung von verschiedenen Sponsoren können Kinder, die sich an der Aktion beteiligen, freien Eintritt zu einer der beiden Vorstellungen des Kakerlaki Clowntheaters am 20. September – 14 und 16 Uhr erhalten -, das im Rahmen ihres 30-jährigen Bestehen in St. Georgen gastiert.

Daher möchten die Veranstalter die Kinder auffordern, Bilder, Texte oder andere Werke zum Thema Freiräume zu malen oder zu gestalten. Wo sind die Freiräume in der Bergstadt für Kinder, wo wünschen sie sich welche?

Kinder, die sich an der Aktion beteiligen möchten, können ihre Beiträge bei der Vorverkaufsstelle Hoppe gegen eine Eintrittskarte zu einer der beiden Vorstellungen eintauschen. Wichtig ist, dass die Eltern ihr Einverständnis geben, denn die Bilder werden digitalisiert und auf der Homepage und sozialen Netzwerken veröffentlicht, außerdem wird eine Auswahl auch bei Natur- und Feinkost Hoppe ausgestellt.

Flyer zur Aktion werden über die Grundschulen an die Kinder ausgegeben, liegen aber auch bei der Vorverkaufsstelle und im Rathaus in der Tourist-Info aus. Da die Zuschauerkapazität im Theater begrenzt ist, können Karten nur solange der Vorrat reicht abgegeben werden.

Das Kakerlaki Clowntheater begeistert mit seinem Programm „Heimlich-Unheimlich“, Kinder ab sechs Jahren im wahrsten Sinne des Wortes. Denn wer hat nicht Angst, wenn es Nacht wird und man ins Bett gehen muss? Mit riesigen Zahnbürsten, Monstern im Klo und unterm Bett sowie viel Musik. Garantiert zum (fast) Totlachen.

Die Vorstellung kann auch von Kindern ab vier Jahren in Begleitung eines Erwachsenen besucht werden. Tickets kosten – ohne Teilnahme an der Aktion – für Kinder drei Euro, Erwachsene zahlen fünf Euro.