„Silver-Singing“- erfahrene Stimmen können mehr: Unter diesem Motto veranstaltete der Schwarzwald-Baar-Chorverband ein Stimmbildungsseminar der besonderen Art. Diejenigen der 16 Teilnehmer/innen zwischen ca. 30 und 76 Jahren, die -trotz des guten Wetters- ins Brigachhaus St. Georgen kamen und dachten eine gemütliche und eher „altersentsprechende“ Veranstaltung zu besuchen, wurden sehr schnell eines Besseren belehrt. Dozentin Melanie Sacher (Musiktherapeutin und Chorleiterin) vermittelte die 4 Kursbausteine Atem/Körperwahrnehmung, Raum/ Gestaltung, Rhythmus und freie Improvisation sehr schwung- und temperamentvoll, witzig und – durch die vielen praktischen Übungen – absolut einprägsam und nachvollziehbar. Auf dem Stuhl sitzen und Lieder singen war hierbei nicht das Hauptthema.

Lockerungsübungen zum mühelosen Atmen beim Singen, Körperspannung und bewusste Bodenhaftung, den Klang der eigenen Stimme im Raum spüren, dies wurde mittels gegenseitiger Armmassage, einer Catwalk-Präsentation á la Heidi Klum und der Erkundung der Brigachhaushalle mit geschlossenen Augen sowie der Klangerforschung in der Übungshalle verdeutlicht und geübt. Auch die Themen Rhythmus (gleichzeitig Klatschen, Stampfen und Singen) und Improvisation (Variationen von Texten und Melodien selbst ausprobieren) hielten die Teilnehmer/innen geistig und körperlich auf Trab. Zum Abschluss gipfelte das Singen unter vollem Körpereinsatz in dem Lied „Und die Musi spielt dazu“. Eine Fortsetzung des Seminares mit Melanie Sacher folgt (hoffentlich)!j.o.