43 Blutspender sind am Donnerstag im Rathaus von Bürgermeister-Stellvertreter Joachim Kleiner für mehrmaliges Blutspenden geehrt worden. Die beiden Spitzenreiter Joachim Jantzen und Willi Hils wurden für sagenhaften 100- beziehungsweise 125-maligen Aderlass geehrt.

Jährlich rund 1400 Spender

„Sie sind ein wichtiges Glied in der Rettungskette“, machte Joachim Kleiner deutlich, wie wichtig die zahlreichen Freiwilligen sind, die regelmäßig zur Blutspende gehen und den kostbaren Lebenssaft unentgeltlich „und nur für den Gegenwert eines leckeren Vespers zur Verfügung stellen.“ Nur 3,8 Prozent der Gesamtbevölkerung spenden überhaupt Blut. Der Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen, der auch für die vier vom St. Georgener Rotkreuz-Ortsverein organisierten Blutspendeaktionen pro Jahr in der Bergstadt zuständig ist, stellt den Bedarf an Blutkonserven für 330 Krankenhäuser sicher. Willi Hils vom Rotkreuz-Ortsverein bedankte sich ebenfalls für die Spendenbereitschaft der jährlich rund 1400 Spender. Er selbst wurde für 125-malige Spenden geehrt. Seit seinem 18. Lebensjahr gehört er zu den regelmäßigen Spendern.

Eine freudige Nachricht

An das Datum seiner ersten Blutspende erinnert sich Joachim Jantzen ganz genau. „Es war 1981. Ich war gerade mit der Spende fertig und wollte zum vespern gehen, als mich die Nachricht von der Geburt meines ersten Sohnes ereilte. Da hab ich natürlich aufs Essen verzichtet und bin sofort ins Krankenhaus gefahren.“

Folgende Blutspender wurden geehrt: Zehn Mal: Christine Baumann, Rolf Benz, Susanne Dilger, Marion Hummel, Dana Lange, Andrea Lasko, Marina Moosmann, Maik Müller, Oliver Ottinger, Jürgen Schröder, Matthias Schuh, Thilo Steinel, Andreas Storz, Rebecca Szembek, Erwin Wagner.

25 Mal: Heike Blum, Yvonne Dhenin, Thomas Furtwängler, Michael Ganter, Bernhard Haas, Christian Hermann, Andreas Hils, Ljubica Mrsic, Werner Pfaff, Angelika Pfaff, Doris Schneider, Christiane Vollmar.

50 Mal: Gerhard Beha, Ursula Bruder, Susanne Czech, Karola Erchinger, Silvia Jauch, Gerhard Liebscher, Torsten Müller, Ewald Schwarzwälder, Friedhilde Weisser.

75 Mal: Wolfgang Aberle, Achim Ettwein, Werner Maier, Lars Sprich, Martin Weißer. 100 Mal: Joachim antzen. 125 Mal: Willi Hils.

Der nächste Blutspendetermin in St. Georgen findet am 18. und 19. Juni im Ökumenischen Zentrum auf der Seebauernhöhe statt.