Vorträge verschiedener Experten informieren an fünf Abenden im St. Georgener Rathaus über medizinische und Umweltthemen, zum Einstieg gibt's ein Konzert des Kammerorchesters in der Lorenzkirche.

Kommende Woche wird der große Sitzungssaal im Rathaus zur medizinischen Sprechstunde. Bei der 26. St. Georgener Gesundheitswoche werden Experten an fünf Abenden verschiedene Aspekte rund um das Thema Gesundheit beleuchten.

Der Blick auf die Themenliste zeigt, dass sich die Gesundheitswoche neben allgemeinen medizinischen auch Themen unter dem umweltmedizinischen Aspekt widmet. Gesundheitswocheninitiator und Mediziner Johannes Probst sagte beim Pressegespräch am Dienstag: „Wenn wir uns um die Gesundheit der Umwelt kümmern, wirkt das Kümmern um die eigene Gesundheit noch stärker.“

Mit besonderen Umweltthemen befasst sich am Montag, 19. März, zunächst Gerhard Jäckle vom Leihwieserhof, der Gedanken zu Umwelt und Gesundheit äußert. Im zweiten Vortrag des Abends nimmt Diplombiologe Paul Westrich die Zuhörer mit auf eine faszinierende Reise in die Welt der Wildbienen. Mit dem Thema Plastikmüllverschmutzung befasst sich am Freitag, 23. März, die aus St. Georgen stammende und in München lebende Philosophin Sophia Pflugfelder.

Zur Eröffnung ein Konzert

An den weiteren Abenden werden unterschiedliche Gesundheitsthemen beleuchtet. Am Dienstag, 18. März, wird zunächst Martina Wagner von der Obergfell Technology Group (OTG) Wohnassistenzsysteme vorstellen. Anschließend referiert Professor Bernd Fischer aus Nordrach über die geistige Leistungsfähigkeit bei Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Dieser Vortragsabend beginnt bereits um 19 Uhr.

Am Mittwoch, 21. März, werden die St. Georgener Andy Feind und Stefan Plaaß sowie Christian Szlegat aus Furtwangen zum Thema Depressionen referieren.

Am Donnerstag, 22. März, referiert zunächst der Chefarzt der Albert-Schweitzer-Klinik in Königsfeld, Bernd Mössinger, über rehabilitative Möglichkeiten von COPD, einer chronischen Lungenerkrankung. Anschließend gibt Susanne Bödker vom Sozialdienst der Klinik allgemeine Informationen zu Sozialleistungen und Schwerbehinderung, bevor der St. Georgener Apotheker Bernhard Lobmeier den Beipackzettel von Medikamenten genauer unter die Lupe nimmt. „Demenz? Nein Danke“ heißt es am Freitag, 23. März. Mediziner Emanuel Metzger wird Möglichkeiten erläutern, um der Demenzfalle zu entgehen.

Zur Eröffnung der Gesundheitswoche gibt es am Samstag, 17. März, ein Konzert des St. Georgener Kammerorchesters in der Lorenzkirche mit Werken von Händel und Mendelssohn-Bartholdy.

Mit Ausnahme des Vortragsabends am Dienstag, der bereits um 19 Uhr beginnt, beginnen alle Veranstaltungen der Gesundheitswoche um 19.30 Uhr. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.