Der Showtanzwettbewerb, den der Turnverein St. Georgen zum achten Mal anbietet, hat an Attraktivität gewonnen und zieht Tanzgruppen weit über die Region hinaus an. So haben sich Tanzgruppen aus Sauldorf, Zimmern, Oberndorf und Singen angemeldet. Außerdem sind unter den zwölf Gruppen auch die Showtänzerinnen aus der näheren Umgebung. Über diese Resonanz freut sich Marisella Verratti vom Organisationsteam. „Wir freuen uns auf eine schöne Veranstaltung, in der wir auch unseren Verein präsentieren können“, erklärte sie stellvertretend für alle Helfer und Mitorganisatoren. Gemeinsam mit Marisella Verratti sind Svenja Cosco und Christine Markgraf in die Organisation eingebunden.

Zuckersüß ist die Tanzdarbietung der Dance Devils aus Furtwangen. Die Nummer mit den Bonbons bringt den Tänzerinnen den ersten Platz beim Showtanzwettbewerb in Peterzell ein. Bilder: Roland Sprich
Die Nummer mit den Bonbons bringt den Tänzerinnen den ersten Platz beim Showtanzwettbewerb in Peterzell ein. Bilder: Roland Sprich

Riesige Unterstützung erfahren sie durch Festwirt Heiko Friebe, Turnabteilungsleiterin Tanja Palmer und Geschäftsführerin Christine Hackenjos. Weiter 60 freiwillige Helfer sind beim Aufbau der Halle, bei Licht und Tontechnik, bei der Bewirtung und der Betreuung beschäftigt. „Ohne dieses motivierte und engagierte Umfeld hätte sich der Showtanzwettbewerb nicht so super entwickeln können“, bestätigte Marisella Verratti. Alle zusammen hoffen nun auf einen tollen Tag mit kreativen Tänzen, mit Anregungen für die eigene Arbeit und mit allerbester Stimmung.

Das Miteinander wird auch von den Tanzgruppen getragen. Marisella Verratti bescheinigte ihnen eine gute Konkurrenz, bei der es nicht ums Verlieren gehe. Sie ist sich sicher, dass es wieder ein Abend voller Kreativität, großartiger Choreografien, intensiver Bühnengeschichten, Präzision und Perfektion, sowie fantasievoller Kostüme werden wird.

Die Tänzerinnen der Gruppe In Motion aus Ratshausen gehen auf die Pirsch.
Die Tänzerinnen der Gruppe In Motion aus Ratshausen gehen auf die Pirsch.

„Je mehr Erfahrung man hat, desto eindringlicher kann man ein Thema ausarbeiten“, machte sie Lust auf den Wettbewerb. Gegenseitiger Respekt und Anerkennung der Leistung stehe im Vordergrund. Das soll auch bei dem Kinder- und Jugendwettbewerb, der zum zweiten Mal am Nachmittag dem Showtanzwettbewerb vorgeschaltet ist, so sein. Zum einen geht es den Organisatoren darum, die Freude an der Bewegung parallel zum Turnen zu fördern, zum anderen Nachwuchs für die Tanzgruppen zu finden. Von einer Fachjury werden in beiden Kategorien Ausführung und Kreativität bewertet. Teilnehmen können Tanzgruppen jeglicher Art, sofern sie die Rahmenbedingungen des Badischen Turnerbundes „Rendezvous der Besten“ erfüllen. Das wäre auch für Narrentanzgruppen wie für private Gruppierungen überhaupt kein Problem, machte Marisella Verratti Mut. So hoffen die Veranstalter, dass sich der Showtanzwettbewerb positiv weiter entwickelt.

Auf in den Dschungel heißt es bei den Damen Chica Loca aus Wurmlingen. Bild: Roland Sprich
Auf in den Dschungel heißt es bei den Damen Chica Loca aus Wurmlingen. Bild: Roland Sprich | Bild: Roland Sprich

 

Der Wettbewerb

Marisella Verratti vom Organisationsteam des achten  Showtanzzwettbewerbes des Turnvereins St. Georgen freut sich auf einen anregenden, kreativen Wettbewerb. <em>Bild: Rita Bolkart</em>
Marisella Verratti vom Organisationsteam des achten Showtanzzwettbewerbes des Turnvereins St. Georgen freut sich auf einen anregenden, kreativen Wettbewerb. Bild: Rita Bolkart

Er findet am 21. April in der Mehrzweckhalle Peterzell statt. Um 13.30 Uhr ist Einlass für den Kinder- und Jugendwettbewerb. Er startet mit derzeit 15 Tanzgruppen um 14 Uhr. Außer Konkurrenz präsentieren sich die fünf St. Georgener Nachwuchstanzgruppen. Der Wettbewerb der Showtanzgruppen beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist bereits um 18.30 Uhr. (rib)