Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai bestimmen die St. Georgener Bürger, welche Kandidaten ihre Interessen in den nächsten fünf Jahren im Gemeinderat vertreten sollen. Als Entscheidungshilfe hat die SÜDKURIER-Redaktion Parteien, Wählervereinigungen und Listen gebeten, ihre wichtigsten fünf Gründe zu nennen, warum Bürger deren Kandidaten wählen sollen. Dies sind die Gründe der FDP:

1. Konstruktive Kommunalpolitik

Die Arbeit im Gemeinderat von St. Georgen ist geprägt von gegenseitigem Respekt und am Gemeinwohl orientierter Entscheidungsfindung. In diesem Umfeld können die besten Ergebnisse für die Stadt erzielt werden. Hierzu wollen wir auch weiterhin durch sachliche und ideologiefreie Mitarbeit beitragen. Die Gemeindepolitik lebt davon, wenn der Gemeinderat einen möglichst großen Querschnitt der Bevölkerung repräsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

2. Besonnene Haushaltspolitik

In den kommenden Jahren steht die Stadt St. Georgen vor enormen finanziellen Herausforderungen, bedingt durch die anstehende Sanierung der Innenstadt, der notwendigen Anpassung und Erhaltung der Infrastruktur der Schulen und vieles mehr. Hierzu ist eine solide, am Machbaren orientierte Haushaltspolitik unabdingbar, damit die Stadt auch in Zukunft handlungsfähig bleibt. Diese Vorgehensweise war und ist eine unserer großen Prämissen, die auch weiterhin so gehandhabt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

3. Starke Wirtschaft

Um diese großen Aufgaben zu meistern ist eine vielseitige Wirtschaftsstruktur mit stabilen, zukunftsorientierten Unternehmen, leistungsfähigen Handwerksbetrieben und einem ausdifferenzierten Dienstleistungssektor erforderlich, die Arbeitsplätze schafft und so die wirtschaftliche Grundlage für die Stadtentwicklung legt. Die Stadt kann hier vor allem eines: Wirtschaft möglich machen. Und das wollen wir.

Das könnte Sie auch interessieren

4. Bürgerschaftliches Engagement

In der Gestaltung des Zusammenlebens in unserer Gemeinde setzt unsere Fraktion auf die Eigeninitiative der Bürgerinnen und Bürger in Vereinigungen und in Kultur- und Sportvereinen. Dieses bürgerschaftliche Engagement im Gemeinderat zu ermöglichen, zu unterstützen und wertzuschätzen – das garantieren wir unseren Wählerinnen und Wählern.

Das könnte Sie auch interessieren

5. Ortsteile mit Charme

St. Georgen hat starke und lebenswerte Ortsteile mit jeweils eigenem Profil. Ortschaftsräte und ihre Ortsvorsteher, auch der Sprecher des Stadtgebietes Stockwald, tragen Verantwortung für deren Weiterentwicklung als attraktiven Wohnstandort mit gewachsener sozialer und öffentlicher Infrastruktur. Darin wollen wir die Ortsteile unterstützen.