Die Sammlerfreunde der traditionsreichen Phonoindustrie dürfen sich erneut auf die große Phono- und Radiobörse freuen. Der Arbeitskreis Deutsches Phonomuseum lädt am Samstag, 22. Juni, von 9 bis 14 Uhr in die Stadthalle St. Georgen ein. Bereits zum 19. Mal findet die Sammlerbörse für historische Phono- und Radiogeräte, Zubehör, Einzelteile, Tonträger sowie Literatur und Broschüren statt.

Die über die Landesgrenzen hinaus bekannte Tausch- und Kaufbörse erfreute sich in den vergangenen Jahren bei Käufern als auch bei Verkäufern großer Beliebtheit. Die Sammlerfreunde von Dual und Perpetuum-Ebner aber auch die Saba-Freunde aus Villingen werden hier fündig. Über 40 Aussteller warten mit einem reichhaltigen Angebot für Analogfans auf. Für das leibliche Wohl sorgt der Verkehrsverein St. Georgen. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

Museumsrundgang und Dual-Vortrag

Anlässlich der Börse bietet das Phonomuseum St. Georgen am Samstag um 14.30 Uhr einen Museumsrundgang durch seine Sammlung an. Zudem wird um 16 Uhr Siegbert Hils einen Kurz-Vortrag zum Thema „Albert Ebner und der Dual-Motor“ im Museum halten. Gegen Vorlage der Eintrittskarte zur Phonobörse erhalten die Besucher ermäßigten Eintritt in das Museum.

Sammler-Stammtisch im Seehaus

Am Vorabend zur großen Phono- und Radiobörse in der St. Georgener Stadthalle, am Freitag, 21. Juni, findet ab 19 Uhr der traditionelle Sammler-Stammtisch im Restaurant „Seehaus“, Brigachstraße 2, in St. Georgen statt. Alle Interessierten sind willkommen, können sich austauschen und mit anderen Sammlern und Phono-Begeisterten ins Gespräch kommen.