Die Kinder der Kindergärten Schatzinsel, Weidenbächle in St. Georgen und des Kindergartens Sonnenstrahl in Brigach dürfen sich auf neue Außenspielgeräte freuen. Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am Mittwoch, neue Spielgeräte für die Kindertagesstätten sowie für öffentliche Spielplätze für insgesamt knapp 140 000 Euro anzuschaffen.

Die Kosten liegen damit um knapp die Hälfte höher als die Mittel, die im laufenden Haushalt eingestellt sind. Die Verwaltung begründet dies mit der guten Auftragslage der Hersteller.

Dass die von den jeweiligen Einrichtungen in verschiedenen Zeiträumen beantragten Spielgeräte jetzt gebündelt angeschafft werden, resultiert laut Stadtbaumeister Alexander Tröndle daraus, dass zunächst versucht wurde, die Spielgeräte per Sonderausschreibung zu beschaffen. "Aber bei jeder Anfrage wurden die Geräte teurer, weshalb wir zunächst ausgestiegen sind", so Tröndle.

In einem zweiten Anlauf wurde die Gesamtmaßnahme in einzelne Lose aufgeteilt. Bei den neuen Spielgeräten handelt es sich in erster Linie um Ersatzbeschaffungen für bestehende Spielgeräte, die in die Jahre gekommen sind und den hohen Sicherheitsanforderungen nicht mehr entsprechen.

Beschafft werden beispielsweise eine Spielelandschaft mit Balanciertau, Wackelbrücke und verschiedenen Kletterelementen für die Schatzinsel. Der Kindergarten Weidenbächle bekommt einen Abenteuer-Parcours mit verschiedenen Kletterelementen. Der Kindergarten Sonnenstrahl in Brigach bekommt einen Rutschenturm.

Der Kindergarten Schatzinsel beteiligt sich an den Kosten für sein Spielgerät. In den vergangenen Jahren haben die Eltern die Erlöse aus verschiedenen Veranstaltungen und Festen eisern gespart und, gemeinsam mit der Einrichtung selbst, 14 000 Euro zusammenbekommen. Diese werden zur Finanzierung der 45 000 Euro teuren Spielelandschaft verwendet, so dass die Stadt hier noch 31 000 Euro beisteuern muss.

Die Spielgeräte sollen noch im Herbst aufgestellt werden.