Eine humorige Präsentation des Vereinsjahrs genossen etwa ein Drittel der 188 Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins 1921 St. Georgen. In den hellen Räumen des bosnischen Lokals „Krone“ würdigte die Vorsitzende Hilde Neininger zunächst die neun verstorbenen Mitglieder, bevor sie das Wort an Ruth Epting übergab, die das Vereinsjahr Revue passieren ließ. Vorträge von Heilpraktikern im Wechsel mit gartentechnischen Ratschlägen, Praxistipps zur Dekoration im Jahresrhythmus, Nachhaltiges wie die Bäumchen für Neugeborene oder der Verkauf von torffreiem Kompost, die Waldputzete oder eine Pflanzenbörse mit allerlei selbstgezogenem Grün gipfelten in den Jahresausflug, der eigentlich zur Besichtigung des Bregenzer Bühnenbilds der Seebühne führen sollte. Eine laufende Probe verhinderte das, was der Eigeninitiative der 39 Teilnehmer viel Raum ließ. Bilder auf der großen Leinwand weckten viele Erinnerungen. Die Früchte der Arbeit stellte wieder Antonio Santalucia in einem Erntedankkorb zusammen. In nur vier Sitzungen hatten Vorstands- und Beiratsmitglieder diese umfangreiche Programm gestaltet.

Den Kassenbericht gab Kurt Göring zum letzten Mal nach 17 Jahren, auch diesmal wieder ohne Strom. Akribisch habe er immer alles von Hand erledigt, würdigten ihn Hilde Neininger und Vorstandskollege Dieter Weißer mit von Herzen kommenden Worten. Ebenfalls zum letzten Mal verlas Erhard Stäudinger den Bericht der Kassenprüfer. Als Vertreter der Stadt leitete Joachim Kleiner die Entlastung von Kassenwart und Vorstand.

Die Vorsitzenden Hilde Neininger und Dieter Weißer flankieren den Verabschiedeten Erhard Stäudinger, die neu gewählte Kassenprüferin Erika Bäuerle, den scheidenden Schatzmeister Kurt Göhring und neuen Beisitzer und seinen Nachfolger im Amt, Dirk Fehrenbacher, sowie die neue Beisitzerin Margitta Schunke.
Die Vorsitzenden Hilde Neininger und Dieter Weißer flankieren den Verabschiedeten Erhard Stäudinger, die neu gewählte Kassenprüferin Erika Bäuerle, den scheidenden Schatzmeister Kurt Göhring und neuen Beisitzer und seinen Nachfolger im Amt, Dirk Fehrenbacher, sowie die neue Beisitzerin Margitta Schunke. | Bild: Klaus J. Wild

Kleiner leitete auch die Wahlen. Sie bestätigten die Vorsitzenden Hilde Neininger und Dieter Weißer, Schriftführerin Ruth Epting, die Beisitzer Mechthild Haas, Magda Sauter-Otto und Siegfried Haas sowie den Kassenprüfer Antonio Santalucia in ihren Ämtern. Neu ins Gremium gewählt wurden Schatzmeister Dirk Fehrenbacher, die Beiratsmitglieder Margitta Schunke und Kurt Göhring sowie als Kassenprüferin Erika Bäuerle. Alle einstimmig Gewählten nahmen ihr Amt an.

Nach Hilde Neiningers Ausblick aufs laufende Vereinsjahr schloss sich ein Vortrag von Otto Rapp über Alt-St. Georgen an.