Die Freien Wähler haben ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl am Sonntag, 26. Mai, präsentiert. Dabei schafft es auch die derzeit stärkste Fraktion des Gremiums nicht, eine volle Liste zu präsentieren. 20 Kandidaten, davon drei Frauen, wollen in das Stadtparlament einziehen.

Der Vorsitzende der Freien Wähler St. Georgen, Marc Winzer, zeigte sich trotzdem zufrieden. "Ich bin stolz, wir haben die Liste fast vollgekriegt", sagte er bei der Nominierungsversammlung. Er sei sehr beeindruckt vom Querschnitt, der sich durch alle gesellschaftlichen Schichten und Altersklassen ziehe. Eine der Stärken der Liste, aus der Sicht Winzers: "Wir sind nicht gebunden an ein Parteibuch oder eine große Richtung, die aus Stuttgart, Berlin oder sonstwo kommt."

Das könnte Sie auch interessieren

Joachim Kleiner, Fraktionsvorsitzender, wird, wie bereits bekannt war, nicht mehr antreten. Mit ihm, der bei der vergangenen Wahl Stimmenkönig war, treten auch Gabriele Elsässer und Gerhard Jäckle nicht mehr an. Auch Kleiner sprach von einer tollen Liste, räumte aber ein: "Drei Frauen spiegeln den Anteil an der Bevölkerung nicht wider." Die Suche sei, so sagte er, dieses Mal etwas schwieriger gewesen, als in den Jahren zuvor. Vor allem aber, weil potenzielle Kandidaten beruflich oder privat zu sehr eingespannt seien. "Ich habe keine Politikverdrossenheit gespürt", so Kleiner. Die Freien Wähler, die acht Gemeinderäte stellen, wollen bei der Wahl stärkste Fraktion bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei der Reihenfolge der Kandidaten haben die Freien Wähler sich dafür entschieden, den Vorsitzenden an Position eins zu setzen. Ihm folgen alphabetisch die aktuellen Gemeinderäte und danach, ebenfalls alphabetisch, die anderen Kandidaten. In dieser Reihenfolge stehen die Bewerber auf dem Wahlzettel: Marc Winzer (51, Entwicklungsingenieur), Karola Erchinger (59, Nachbarschaftshelferin), Patrick Hilpert (24, Controller), Hans-Peter Rieckmann (51, Metzgermeister), Fritz Weißer (68, Ingenieur), Jörg Zimmermann (48, Lehrer), Michael Gausmann (24, Dualer Student Holztechnik), Gerd Haas (51, Werkzeugmacher), Simon Hoppe (32, Entwicklungsingenieur), Sascha Hummel (29, Stuckateurmeister), Andreas Joos (47, Ingenieur), Hedwig König (63, Realschulrektorin a.D.), Steffen Kurz (46, Versicherungskaufmann), Klaus Lauble (51, Industriemechaniker), Michael Lauble (47, Werkzeugmechaniker), Kai Noel (30, Physiotherapeut), Lea Reichert (25, Sozialwirtin), Martin Schober (49, Facility Manager), Matthias Schöne (39, Projektleiter Stadtplanung) und Thomas Straßer (30, Entwicklungsingenieur).