Das IT-Unternehmen GFT Technologies nutzt den gestiegenen Jahresumsatz und baut den Standort in Stuttgart aus. Derzeit besteht das Areal im Stuttgarter Fasanenhof aus einer Fläche von 5 000 Quadratmetern. Zwei benachbarte Gebäude mit einer Gesamtfläche von 10 000 Quadratmetern werden nun laut einer Pressemitteilung des Unternehmens in die bestehende Fläche integriert.

Durch die räumliche Vergrößerung kann auch der Innovationscampus "Code n Spaces" ausgebaut werden. Dieser bietet seit einem Jahr Gründern neuer Unternehmen Räumlichkeiten für Entwicklungen und Innovationen. Hier zeigen sich Ähnlichkeiten mit dem Technologiezentrum (TZ) in St. Georgen, in dem das Unternehmen bis 2008 angesiedelt war.

Bei der Entwicklung des Innovationscampus spielte der Gründungsort im Hinterkopf immer eine Rolle. "Vor mittlerweile 30 Jahren nahm die GFT Geschichte in St. Georgen ihren Lauf. Der Standort ist für uns daher Heimat und Inspiration", sagt Anja Ebert, Pressesprecherin bei GFT.

Der Innovationscampus in Stuttgart sei nicht nur etwas für neugegründete Unternehmen, sondern biete sich auch für gestandene Firmen an: "Die zunehmende Digitalisierung von Geschäftsprozessen zwingt Unternehmen zum radikalen Neudenken ihrer Geschäftsmodelle. Das gelingt meist besser in einer inspirierenden, progressiven Umgebung fernab der Unternehmenszentrale und starrer Strukturen", so Geschäftsführer Ulrich Dietz.

Ab Januar 2017 wird es 14 weitere Büros geben, die in den neuen Gebäuden in Stuttgart für den Innovationscampus eröffnet werden. Zusätzlich wird es Seminar- und Arbeitsräume sowie einen Aufenthaltsraum geben. Die Innovationsplattform "Code n Spaces" biete laut dem Unternehmen Raum für anspruchsvolles und kreatives Arbeiten sowie die nötige Inspiration, um Neues zu schaffen. Gleichzeitig werde so ein Netzwerk verschiedener Bereiche ermöglicht. Die Nachfrage nach flexiblen Arbeitsbedingungen sei weiterhin ungebrochen und auch bei der Beratung für neue Geschäftsmodelle gebe es großen Bedarf.

Die Ausweitung des Hauptsitzes in Stuttgart hat für den Standort in St. Georgen keine negativen Auswirkungen. "Wir suchen am Standort St. Georgen weiterhin qualifizierte Mitarbeiter, die wir in den nächsten Jahren auf unseren angemieteten Flächen unterbringen können", so Pressesprecherin Ebert.

Durch den rasanten Wachstum der vergangenen Jahre investiere GFT kontinuierlich in die Erweiterung und besonders in die Technologie der einzelnen Standorte. Im vergangenen Sommer wurde am Standort in St. Georgen ein neues Rechenzentrum in Betrieb genommen, welches laut Ebert weltweit das Herz der IT darstelle und alle Standorte miteinander vernetze und absichere.

GFT Technologies

Die Firma wurde 1987 in St. Georgen gegründet und ist ein IT-Unternehmen, welches im Finanzsektor tätig ist. Derzeit arbeiten über 4700 Mitarbeiter in zwölf Ländern bei der Firma. Am Standort in St. Georgen im Technologiezentrum (TZ) sind 65 Mitarbeiter in den Bereichen Finanzen, IT und Einkauf tätig.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.