Ein kleiner Augenblick der Unachtsamkeit beim Essen und schon ist es passiert: Ein Stück Essen bleibt einem im Halse stecken und geht weder vor noch zurück. Das kann sich schnell zu einer lebensbedrohlichen Situation entwickeln, wenn der Fremdkörper die Luftröhre verschließt und kein Sauerstoff mehr in die Lunge gelangt. Dann heißt es schnell handeln. Was bei einem Erstickungsnotfall zu tun ist erläutert Jens Schwarzwälder, Ausbilder beim Roten Kreuz und Mitglied im Ortsverein St. Georgen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €