Es ist ein besonderer Besuch, der sich für Mitte März in der Bergstadt angekündigt hat. Am Sonntag, 15. März, wird nämlich das Studentische Orchester Baden-Württemberg in der Lorenzkirche auftreten. In dem Ensemble sind rund 50 Studierende aus Universitäten, Hochschulen und Musikhochschulen des ganzen Landes vertreten.

Gegründet wurde es während eines Projekts an der Hochschule für Musik in Trossingen von den Lehramtsstudierenden Friederike Haselberger, Elisabeth Vöhringer und Jonathan Föll. Letzterer ist als Dirigent auch verantwortlich für die künstlerische Leitung.

Eine Möglichkeit zum Proben

Das Orchester gibt es aber nicht allein aus musikalischen Gründen, wie Föll betont. „Es ist vor allem eine Möglichkeit für Nachwuchsmusiker, überhaupt in einem Orchesterumfeld proben zu können, ohne dafür bezahlen zu müssen“, sagt er. Denn häufig seien Probephasen bei den Orchestern der Universitäten und Hochschulen mit relativ hohen Kosten verbunden.

Beim Studentischen Orchester sei dies anders. Hier treffe man sich einmal im Jahr jeweils im März, um dann gemeinsam zu proben. „Es gibt zwar einen festen Mitgliederstamm, aber es kommen auch ständig neue Musiker aus Baden-Württemberg und manchmal auch von anderen Bundesländern dazu“, so der Dirigent.

Ständiger Wechsel, aber dennoch Kontinuität

Trotz der ständigen Fluktuation im Orchester gelinge das Zusammenspiel aber sehr gut, und es gebe eine rege Durchmischung von Studierenden, die eine professionelle Musikerkarriere anstreben, und Freizeitmusikern. Zum Abschluss der einwöchigen Probephase spielt das Orchester dann jeweils drei Konzerte, eines davon nun in St. Georgen.

Bei ihrem Autritt in der Lorenzkirche orientieren sich die Musiker, passend zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven, an den Werken des großen Komponisten. Etwa mit dem berühmten Tripelkonzert in C-Dur, op. 56 und den Solisten Barbara Köbele, Alexander Dohna und Tamara Geißner. Darüber hinaus wird die Ouvertüre zu Wolfang Amadeus Mozarts Oper „Die Entführung aus dem Serail“, sowie Felix Mendelssohn Bartholdys Sinfonie Nr. 3 „Schottische“ gespielt.

Das Konzert des Studentischen Orchesters in der Lorenzkirche beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos.