Die närrische Zeit ist längst im Gange und die Mitglieder der St. Georgener Narrengruppen präsentieren sich auf verschiedenen Umzügen und Abendveranstaltungen. In wenigen Wochen springen die Bergstadtnarren auch hier durch die Straßen und treiben ihren närrischen Unfug. In der Vorfasnachtszeit ist auch die Fasnet-CD erhältlich, die die "Voices of Auerhahn", eine Gruppe närrischer Katholiken, produziert hat.

Corsin Kleiner ist einer der Initiatoren der Fasnet-CD. Er erzählt, wie es dazu kam. "Die Idee ist bereits vor einigen Jahren entstanden. Als wir in der Unterkirche nach dem Rosenmontagsumzug unter anderem Villinger Fasnetslieder spielten, kam ein Besucher auf uns zu und fragte, ob wir keine St. Georgener Fasnachtslieder hätten", erinnert sich Kleiner. Die gab es wohl, jedoch existierte bis dahin lediglich vom Fohrebobbelelied eine Instrumentalversion, die die Stadtmusik aufgenommen hatte. Vom Bürgerlied, das einst ein Spottlied auf die französische Belagerung während eines Krieges im 19. Jahrhundert war, und deren Melodie vielerorts gespielt wurde, gab es noch nicht einmal eine Tonaufnahme. Im Tonstudio von Jürgen Frommherz, dem ehemaligen Dirigenten der Stadtmusik, nahmen die Sänger die Gesangsversion auf. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Narrenzunft 2017 überraschte die Truppe die Narrenzunft dann mit der CD.

Die närrische CD ist für fünf Euro ab sofort an den Freien Tankstellen in St. Georgen erhältlich.