Das Amtsgericht Villingen-Schwenningen hat das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Kundo Staiger GmbH eingestellt. Grund dafür ist eine sogenannte Masseunzulänglichkeit. Dies bedeutet, dass das Vermögen der Firma nicht ausreicht, um neben den Kosten für das Insolvenzverfahren andere Masseverbindlichkeiten zu bezahlen. Masseverbindlichkeiten sind Forderungen, die erst nach dem Insolvenzverfahren entstanden sind und Vorrang vor Insolvenzforderung haben, die vor der Insolvenz enstanden sind. Im Jahr 2000 musste die Kundo-Staiger GmbH, die Uhren hergestellt hat, Insolvenz anmelden.