Am Samstag, 7. Oktober, verwandelt sich das Forum am Bahnhof (Fab) in einen Tanzpalast. Bei der ersten Dance Night im Fab sorgt DJ Aleks einen ganzen Abend lang für den richtigen Groove. Hinter dem Pseudonym DJ Aleks steht Alexander Hackenbruch aus Obereschach. Der hatte schon länger die Idee, einen Tanzabend zu veranstalten. Im Forum am Bahnhof hat er jetzt auch die richtige Location gefunden.

Und auch die Macher des Forums waren sofort begeistert, wie Hackenbruch im Gespräch mit dem SÜDKURIER erzählt. Als DJ aufzutreten, sei schon immer eine Leidenschaft von ihm gewesen. "Es gefällt mir, andere Leute zum Tanzen zu bringen und mit meiner Musikauswahl den Nerv des Publikums zu treffen", sagt Aleks, wie er sich am DJ-Pult nennt. Auf Menschen eingehen und spüren, was sie wünschen, das kennt Alexander Hackenbruch auch von seiner Arbeit als Restaurantfachmann.

Den Veranstaltungsort in St.Georgen hat der Musikfan nicht ganz zufällig gewählt. "Hier in der Gegend gibt es ja nichts, wo die Leute zum Tanzen hingehen können." Dass er für jeden Geschmack und für jede Stimmung die richtige Musik auf Lager hat, wenn er im Fab auflegt, davon ist DJ Aleks überzeugt. Wobei die Bezeichnung "Auflegen" nicht ganz zeitgemäß ist. Denn der DJ steht nicht hinter Plattenspielern und hat Koffer voller Schallplatten und CDs dabei. Und auch eine eigene Soundanlage muss er nicht schleppen. "Ich nutze die Anlage des Fab und stöpsel dort meinen Laptop ein."

Auf der Festplatte warten nach eigenen Angaben rund 20 000 Titel darauf, abgespielt zu werden. Da DJ Aleks mit einem bunt gemischten Publikum rechnet, das unterschiedliche Musikrichtungen bevorzugt, ist er auf nahezu alle Musikgenres eingestellt. "Vom Rock über Schlager und Discofox bis zum Rock'n'Roll hab ich alles dabei", kündigt er an.

Die Disco Night im Forum am Bahnhof beginnt am Samstag, 7. Oktober, um 20 Uhr. Einlass ab 19.30 Uhr. Eintritt kostet 5 Euro. Karten sind im Vorverkauf bei Feinkost Hoppe in der Gerwigstraße und per Mail: info@fab-st-georgen.de