St. Georgen – Offenheit und Gastfreundschaft soll der Gottesdienst im Café Bohnenheld verkörpern. Unter dem Namen Coffee and Soul findet einmal im Monat ein Treffen statt, bei dem der Austausch des Alltags eine wichtige Rolle spielt. "Ein normaler Gottesdienst ist sehr frontal. Bei dieser Art von Gottesdienst steht der Austausch im Vordergrund", erklärt Tobias Beißwenger, Pastor der evangelisch-methodistischen Kirche. Er organisiert die Abende mit, hat aber immer Hilfe. "Wir machen das hier im Team. Jeder kann sich einbringen und thematisch etwas beisteuern", so Beißwenger. Ein wichtiger Teil des Gottesdienstes ist das gemeinsame Essen. Vorab wird vereinbart, wer aus der Gruppe kocht und so entstehen bereits zu Beginn viele Gespräche.

Immer wieder stoßen neue Menschen zur Gruppe hinzu. So auch Ute Andrick, die nach St. Georgen zog und durch Zufall auf die Abende aufmerksam wurde. "Ich habe Tobias Beißwenger auf der Straße nach dem Weg gefragt und so kamen wir ins Gespräch. Ich habe mich hier direkt sehr angenommen gefühlt und wie in einer großen Familie", berichtet Andrick.

Das Café Bohnenheld wählte man bewusst als Ort für den Gottesdienst. "Es gibt Menschen, die mit der klassischen Form des Gottesdienstes am Sonntagmorgen nicht so viel anfangen können. Wir bieten eine Alternative, bei denen die Aspekte Gott begegnen und Kraft tanken trotzdem gegeben sind", erklärt Pastor Beißwenger. Jeder, der bereit sei, sich darauf einzulassen, könne vorbei schauen, ganz egal, welchen Glauben er habe, so Beißwenger.

Seit zwei Jahren findet an einem Montagabend im Monat die Veranstaltung statt. Was zunächst nach einer sehr modernen Gottesdienstform klingt, hat für Pastor Beißwenger alte Wurzeln: "Wenn man in die Bibel schaut, dann sieht man, dass Gottesdienste am Anfang des Christentums noch ganz anders waren. Dort waren viele Gemeindemitglieder beteiligt und haben etwas beigetragen. Zudem wurde wohl auch häufig miteinander gegessen. Diese Ursprünge wollen wir ein bisschen wiederentdecken." Das nächste Treffen im Café Bohnenheld findet am 23. Januar statt.