Sie haben Rhythmus im Blut und Taktgefühl in den Beinen: Die Tänzerinnen der Showtanzgruppen Apassiodanza und Tanztick des St. Georgener Turnvereins zeigen auf Turngalas und bei Showtanzwettbewerben, was sie können. Bei den Bergstadtgeschichten, die am 18. und 19. März in St. Georgen von Rainer Jörger und dem Medienhaus SÜDKURIER präsentiert werden, sind die Damen beider Tanzgruppen ebenfalls mit dabei.

"Fünf, sechs, sieben, acht", das ist der Takt, nach dem sich bei den Tänzerinnen fast alles dreht. Doch bevor sich die Tänzerinnen elegant auf der Bühne bewegen, muss die Choreografie entstehen. Hier haben die jungen Frauen einen besonderen Anspruch. "Wir tanzen nicht einfach irgendetwas. Wir wollen auch eine Geschichte erzählen", erklärt Leiterin Christin Riehle. Normalerweise sind Apassiodanza und Tanztick zwei jeweils eigenständige Tanzgruppen. In diesem Jahr haben sich die beiden Gruppen allerdings zu einer großen Gruppe zusammengeschlossen.

Die Entstehung einer Choreografie und der Geschichte, die erzählt werden soll, ist ein Gemeinschaftsprojekt. "Jede von uns kann Ideen einbringen", sagt Riehle. Steht das Konzept, wird geprobt. Einmal pro Woche wird in der Vereinsturnhalle des Turnvereins geübt, vor Wettkämpfen auch häufiger. Schließlich soll jeder Tanzschritt sitzen.

Die Frauen sind nicht nur bei der Erstellung ihrer Tanzfiguren kreativ. Auch die Kostüme für ihre Auftritte nähen sie größtenteils selbst. Dann wird der Tanzsaal zur Nähstube und die Frauen gehen begeistert mit Schere, Nadel und Faden ans Werk. Der Aufwand lohnt sich. Wo immer Apassiodanza und Tanztick auftreten, ernten sie mit ihren Tänzen und den dazu passenden Outfits begeisterten Beifall des Publikums. Und bei so manchem Showtanzwettbewerb stechen sie ihre Mitbewerberinnen optisch und tänzerisch gleichermaßen aus und stehen ganz weit oben auf dem Siegertreppchen, wenn sie wahlweise im Affenkostüm oder in feschen Lederhosen auftreten. Für einen besonderen Wow-Effekt sorgte, als sie vor einigen Jahren einen riesigen chinesischen Drachen zum Leben erweckten.

Die Besucher der Bergstadtgeschichten dürfen gespannt sein, mit welchem Tanz und welchem Kostüm Apassiodanza und Tanztick begeistern werden.

Tickets zu gewinnen

Für die Show am 19. März, um 16 Uhr, verlost der SÜDKURIER zweimal zwei Eintrittskarten. Und so können Sie gewinnen: Rufen Sie bis Montag, 27. Februar, 15 Uhr die Gewinnhotline mit der Nummer 01379/ 370500-80 an. Nennen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer und das Stichwort Bergstadtgeschichten. Ein Anruf aus dem Festnetz der Telekom kostet 50 Cent, Mobilfunkpreise abweichend. Die Gewinner werden benachrichtigt. Reguläre Karten für die Shows am Samstag, 18. März, um 19 Uhr sowie am Sonntag, 19. März, um 11 und um 16 Uhr, gibt es im Rathaus zu kaufen. (spr)