Leon, Nour und Serena haben mit feinen Pinselstrichen ein Klavier bemalt, das nun von allen St. Georgenern bis kommenden Samstag genutzt werden kann.

Bild: Küster, Sebastian

Es steht auf dem Marktplatz in der Passage neben dem Eiscafé und wartet dort auf Anfänger oder fortgeschrittene Musiker, die einmal kräftig in die Tasten hauen möchten. Die Aktion wurde zum 50. Jubiläum der St. Georgener Jugendmusikschule, gemeinsam mit der Robert-Gerwig-Schule, ins Leben gerufen. "Wir möchten das Klavier allen zur Verfügung stellen", sagte Tanja Neipp, Initiatorin des bemalten Musikinstruments.

Bild: Küster, Sebastian

Vergangenes Wochenende hat sie, gemeinsam mit Helfern, die bereits beim Bergstadtsommer aktiv waren, das bemalte Klavier mithilfe von Rollbrettern auf den Marktplatz gestellt. Nun verzieren Regenbogen, Himmel, Wolken, Luftballons und Sterne das eigentlich ausgediente Klavier. Britta Schlegel von der Ganztagsschule hat den Kindern beim Malen geholfen. "Sie haben sich die Motive ganz allein ausgedacht", sagte sie und fügte hinzu: "Wir haben gemerkt, dass es den Kindern sehr viel Spaß macht, wenn sie sich mit Instrumenten beschäftigen. Das wollen wir in Zukunft öfter machen."

Bild: Küster, Sebastian

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €