Mehr Sport, gesünder leben, neue Hobbys finden – im neuen Jahr wollen viele Menschen ihre guten Vorsätze in die Tat umsetzen. Andere möchten einfach mal etwas Neues ausprobieren oder vorhandenes Wissen vertiefen. Bei all diesen Vorhaben soll nun ein 36 Seiten starkes Heft helfen: das neue Programm der Volkshochschule (VHS) St. Georgen, dass nun druckfrisch in Geschäften, Arztpraxen, Banken und im Rathaus ausliegt.

"Mein Ziel war es, wieder ein abwechslungsreiches und lehrreiches Programm mit ansprechenden Themen auf die Beine zu stellen", sagt VHS-Leiterin Roswitha Gruseck-Maier. Für das Sommersemester, das am 18. Februar startet, umfasst das Angebot 141 verschiedene Kurse und Vorträge aus sechs Themenbereichen.

  • Junge VHS: Die Volkshochschule bietet neun unterschiedliche Kurse speziell für Kinder an. Neben zwei Kochkursen, in denen die Teilnehmer unter anderem lernen, auf offenem Feuer zu kochen, gibt es auch die Möglichkeit, den Nähmaschinen-Führerschein zu machen. Außerdem spielt der Computer eine wichtige Rolle: In Grundlagenkursen erfahren die Kinder, wie man Powerpoint-Präsentationen für Referate erstellt, welche Möglichkeiten ein Tabellenkalkulationsprogramm bietet oder worauf man beim Umgang mit Word-Dokumenten achten muss. "Außerdem starten wir auf Wunsch mehrerer Eltern eine multisensorische Tastaturschulung", sagt Gruseck-Maier.
  • Arbeit und Beruf: "In diesem Bereich sind wir besonders breit aufgestellt", erklärt die VHS-Leiterin. "Wir bieten eigentlich alles an, was man im Berufsalltag wissen muss." Ganze 35 Kurse rund um Themen wie Datenschutz, Geldanlage, Rhetorik und Smartphone- und Computernutzung stehen dazu auf dem Programm. Und auch für Teilnehmer, die am liebsten am heimischen Schreibtisch lernen, ist etwas dabei: In sogenannten Webinaren, also Seminaren, die übers Internet auf den eigenen Rechner übertragen werden, können sich Interessierte in den Bereichen Finanzbuchführung, Finanzwirtschaft, Controlling, Bilanzierung und betriebliche Steuerpraxis weiterbilden.
  • Sprachen: Die VHS bietet 18 verschiedene Sprachkurse an, die sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GERR) orientieren – einem Stufenmodell, das die jeweiligen sprachlichen Fertigkeiten in den Bereichen Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben in international vergleichbaren Kompetenzstufen (A1 bis C2) festlegt. Neben den gewohnten Deutsch-, Englisch-, Französisch-, Italienisch- und Spanischkursen gibt es zwei neue Angebote: "Vokabeln lernen wie im Schlaf" und "Englisch für die 50+ Generation ohne Vorkenntnisse".
  • Kreatives Gestalten: Wer gerne malt, zeichnet, bastelt, kocht oder backt, wird im neuen VHS-Programm bestimmt fündig. Ein neuer Acrylmalerei-Kurs wird ebenso angeboten wie ein Näh- und ein Upcycling-Kurs. "Ich habe die Arbeiten des Zeichenkurses im vergangenen Semester gesehen", erzählt Roswitha Gruseck-Maier und ist begeistert. "Es war wirklich toll, was die Teilnehmer dort gelernt haben."
  • Gesundheit: 38 Kurse aus dem Bereich Gesundheit sollen im kommenden Sommersemester Interessierte zur VHS locken. "Hier bieten wir besonders viel an, die Nachfrage ist groß", sagt die VHS-Leiterin. Von Yoga über autogenes Training bis hin zum Trampolinsport ist alles dabei, was Körper und Geist fit machen soll. Neu sind unter anderem ein Demenzkurs für Pflegende und Angehörige und der Kurs "Denken und Bewegen".
  • Verschiedenes: Wer immer schon mal wissen wollte, was es mit Feng Shui genau auf sich hat, wie man eine Felswand hochklettert oder was alles in einen Ehevertrag gehört, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Außerdem gibt es Kurse, die sich mit wichtigen Themen wie Scheidung, Kindergeld und Bestattungsvorsorge auseinandersetzen.

Das Sommersemester-Programm ist auch im Internet auf www.st-georgen.de abrufbar. Anmeldungen zu den Kursen sind ab sofort telefonisch unter 07724/87153, per Post mit dem Anmeldeformular, über die Internetseite der Stadt oder persönlich bei der VHS-Geschäftsstelle im Rathaus möglich.