Seit Anfang März sind in St. Georgen rund 100 Personen, überwiegend Frauen, Kinder und Jugendliche angekommen, die vor dem Krieg in ihrer ukrainischen Heimat geflüchtet sind. Innerhalb kürzester Zeit bekamen diese Menschen in St. Georgen ein neues