Die Corona-Zahlen steigen rapide an, inzwischen gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe II. Für Ungeimpfte treten mit der Neuregelungen weitreichende Einschränkungen in Kraft. Daher wird damit gerechnet, dass verstärkt Impfstationen in Anspruch genommen werden, hier sind die Anlaufstellen, die uns gemeldet werden:

Villingen-Schwenningen

  • Der Zentrale Impfstützpunkt im Schwarzwald-Baar-Kreis an seinem Standort im Schwarzwald-Baar-Center Neuer Markt in Villingen-Schwenningen bietet Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung von Montag bis Freitag, 15 bis 20 Uhr an und am Samstag von 11 bis 19 Uhr. Unter http://www.lrasbk.de/Impfmoeglichkeiten können Termine gebucht werden. Die Termine werden immer für die folgenden 14 Tage freigegeben. Geimpft wird, solange der Vorrat an Impfdosen ausreicht mit den Impfstoffen von Biontech, Moderna und Johnson & Johnson.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Im Klosterring 15 im Stadtbezirk Villingen findet in der Praxis Dr. Suroglu (2. Stock) an den nächsten Samstagen ein niederschwelliges Impfangebot statt. Es werden Erstimpfungen und Auffrischimpfungen verabreicht (nur Biontech) – solange der Vorrat reicht. Das Angebot gilt für alle ab dem 12. Lebensjahr (bis zum 16. Lebensjahr im Beisein des Erziehungsberechtigten). Termine sind, jeweils von 9 bis 13 Uhr, am 11. und 18. Dezember.
  • Am Freitag, 10. Dezember wird von 13.30 bis 16 Uhr im CO-VS, Dauchinger Straße 21/31 geimpft.

Donaueschingen

  • Der Zentrale Impfstützpunkt im Schwarzwald-Baar-Kreis, Konversionsgebäude 4, Zufahrt über die Villinger Straße 44/46. Ab Dienstag, 7. Dezember sind Impfungen sowohl mit als auch ohne Termin möglich. Unter http://www.lrasbk.de/Impfmoeglichkeiten können Termine ab sofort für jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 13 Uhr gebucht werden. Die Termine werden immer für die folgenden 14 Tage freigegeben. Weiterhin besteht die Möglichkeit, ohne Termin für eine Impfung zum Zentralen Impfstützpunkt nach Donaueschingen zu kommen. Impftermine ohne vorherige Terminvereinbarung werden am Sonntag, 12. und 19. Dezember von 11 bis 16 Uhr angeboten. Geimpft wird, solange der Vorrat an Impfdosen ausreicht mit den Impfstoffen von Biontech, Moderna und Johnson & Johnson. Aufgrund von Lieferengpässen kann am Wochenende, 4. und 5. Dezember, ausschließlich mit den Impfstoffen von Moderna und Johnson & Johnson geimpft werden.

Schönwald

  • Am Samstag, 11. Dezember, wird in der Uhrmacher-Ketterer-Halle nur nach Terminvereinbarung geimpft. Anmeldung unter www.terminland.eu/schoenwald oder Telefon 07722/860844.Die Hotline ist von 9 bis 17 Uhr besetzt.

St. Georgen

  • Offene Impfsprechstunden: am Samstag, 11. Dezember, wird die Praxis Dr. Probst und Dr. Schilling vormittags Erst- und Zweitimpfungen ohne Termin verteilen, Diese Aktion geht von 9 bis 12 Uhr. Am Samstag , 18. Dezember, wird Dr. Bergmann alleine die Stellung für die Haus-Ärzteschaft wahrnehmen und ebenfalls Impfungen anbieten. Voraussichtlich auch von 9 bis 12 Uhr

Königsfeld

  • In Zusammenarbeit mit dem Mobilen Impfteam am Mittwoch, 22. Dezember, 14 bis 18 Uhr im Haus des Gastes, Sebastian-Kneipp-Weg 1.

Hüfingen

  • Am Sonntag, 12. Dezember, wird von 10 bis 15 Uhr im Bahnhofsaal, Bahnhofstraße 10 in Hüfingen, geimpft.

Hornberg

  • werktags vom 7. bis 22. Dezember von 14 bis 18 Uhr im Duravit Design Center nur nach Voranmeldung. Anmeldung für Nicht-Mitarbeiter über termin@aerzte-am-baerenplatz.de

Vöhrenbach

  • Impftag am Freitag, 10. Dezember, von 13 Uhr bis 19 Uhr in der Festhalle Vöhrenbach, Langenbacher Straße 1. Geimpft wird ohne Terminvereinbarung. Solange Impfstoff zur Verfügung steht, werden vor Ort Nummernkärtchen ausgegeben. Jede Person mit Nummernkärtchen erhält eine Impfung. Es werden sowohl die Erst- und Zweitimpfung, als auch die Auffrischungsimpfung (sog. „Booster“) angeboten. Verimpft werden die Impfstoffe von BioNTech und Moderna, wobei Personen bis einschließlich 29 Jahre den Impfstoff von BioNTech und Personen ab 30 Jahren den Impfstoff von Moderna erhalten. Für den Impftermin wird der Personalausweis, die Krankenversicherungskarte und der Impfausweis (sofern vorhanden) benötigt.

Grundsätzlich gilt für alle öffentlichen Impfaktionen: Alle Personen ab zwölf Jahren können sich impfen lassen, bis zum Alter von 16 Jahren muss die Impfung im Beisein eines Erziehungsberechtigten erfolgen.

Impfteams ab Montag auch im Landkreis Tuttlingen unterwegs

Seit Montag, dem 22. November 2021, sind die beiden für den Landkreis Tuttlingen zuständigen Mobilen Impfteams (MIT) an verschiedenen Standorten im Landkreis Tuttlingen unterwegs.

Der Impfzyklus setzt sich wöchentlich fort. Es wird bis auf Weiteres immer an den angegebenen Tagen und Standorten geimpft. Zusätzliche Termine werden, wenn notwendig, separat bekannt gegeben.

Geimpft wird an den folgend aufgeführten Tagen jeweils von 9 bis 12.30 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr:

  • Montag: Tuttlingen, Alte Festhalle
  • Dienstag: Spaichingen, Rathaus/Trauzimmer
  • Mittwoch: Wehingen, Foyer in der Schlossberghalle
  • Donnerstag: Trossingen, Foyer der Fritz-Kiehn-Halle
  • Freitag und Samstag: Tuttlingen, Alte Festhalle