Wer gegen das Coronavirus geimpft ist, soll die Rechte, die zur Eindämmung der Pandemie beschnitten wurden, wieder zurückerhalten. Das zumindest soll die Bundesregierung vorhaben. Der SÜDKURIER hat seine Facebook-User gefragt, was sie davon halten würden.

GEGEN EINE SONDERBEHANDLUNG

Eine Userin schreibt: „Also 1. ist überhaupt nicht klar, ob Geimpfte nicht weiter Überträger sein können, 2. denke ich nicht, dass es sinnvoll ist, das Volk noch mehr zu spalten und 3. verliert der Staat an Glaubwürdigkeit, wenn er Grundrechte untersagt, um sie nachher als Belohnung einzusetzen, um eine Impfpflicht zu umgehen.“ Ein anderer User pflichtet ihr bei: „Freiheitsrechte? Das sind Grundrechte, die uns genommen wurden. Niemand sollte dafür belohnt werden, wenn er sich impfen lässt.“ Ein Dritter wird noch deutlicher: „Auf keinen Fall, gleiches Recht für alle.“

Das könnte Sie auch interessieren

ERST ANGEBOT, DANN RECHTE

Einige User beantworten die Frage differenzierter: „Ich bin bereits geimpft, finde es aber gerechter, wenn zuerst jeder ein Impfangebot bekommen hat und anschließend dann über mehr Freiheiten geredet wird.“ Das sieht ein anderer Nutzer ähnlich: „Erst wenn alle die Möglichkeit haben sich impfen zu lassen, dann ja. Alles andere ist unfair, denen gegenüber, die sich impfen lassen möchten und noch nicht durften.“

FÜR EINE SONDERBEHANDLUNG

Es gibt aber auch Facebook-Nutzer des SÜDKURIER, die sich klar für das Zurückerhalten von Rechten für Geimpfte aussprechen. Diese sind aber in der Minderheit. Einer schreibt: „Absolutes Ja. Wenn wir geimpft sind, möchten wir das doch auch. Und ich gönne es jedem, einigermaßen in die Normalität zurück zu kommen.“ Ein anderer User meint: „Ganz klar ja. Wieso sollte man aus Solidarität auf seine Rechte verzichten?“ Ein weiterer sagt: „Die Geimpften sollen ruhig die Wirtschaft wieder ankurbeln.“

Das könnte Sie auch interessieren

Ein User fasst den Eindruck, der bei der Diskussion entsteht, zuzsammen: „Eigentlich ist es doch egal, welche Meinung hier ausgesprochen wird. Es gibt eh nur noch zwei Meinungen und man bekommt für beide einen Shitstorm.“

Die ganze Diskussion auf Facebook finden Sie HIER.