Landrat Sven Hinterseh bedauerte, dass aufgrund der Corona-Situation die Präsentation des Schwarzwald-Baar-Jahrbuchs nicht wie in den Vorjahren mit einer großen Feier und mit Anwesenheit einiger der Protagonisten stattfinden konnte. „Ich vermisse das“, sagte er. Wenngleich das Pandemiegeschehen den Schwarzwald-Baar-Kreis ebenso wie den Rest der Welt seit dem Frühjahr fest im Griff hat, ist es den Machern gelungen, spannende und lesenswerte Geschichten über Persönlichkeiten und aus dem Kreisgeschehen auf 320 Seiten zu bündeln.

Ein Beitrag im neuen Almanach widmet sich der Streuobst-Kultur, die im Landkreis wieder stärker belebt werden soll.
Ein Beitrag im neuen Almanach widmet sich der Streuobst-Kultur, die im Landkreis wieder stärker belebt werden soll.

Einen Schwerpunkt bildet das Thema Radtouren. Unter dem Titel „Mit dem Bike durch Schwarzwald und Baar„ beleuchten die Autoren Simone Neß, Silvia Binninger, Birgit Heinig, Michael Kienzler, Wilfried Dold und Rudolf Reim interessante Routen für Tourenradler, Elektro- und Mountainbikefahrer. Ebenso gibt es einen sehr persönlichen Einblick in das Leben der ehemaligen Junioren-Weltmeisterin im Radzeitfahren, Bianca Purath aus Hubertshofen. „Das Thema Radfahren haben wir nicht zufällig, sondern ganz bewusst aufgenommen, weil wir gemerkt haben, dass Corona die Menschen nach draußen zieht“, so Sven Hinterseh.

Andrea Pfrengle aus Schönwald wird im neuen Almanach unter anderem als Steinbildhauerin portraitiert.
Andrea Pfrengle aus Schönwald wird im neuen Almanach unter anderem als Steinbildhauerin portraitiert.

Wenngleich die Almanachredaktion Wert darauf gelegt hat, dass Corona nicht zum dominierenden Inhalt im neuesten Almanach wird, so musste das Thema dennoch aufbereitet werden. „Der Almanach ist das Gedächtnis unseres Landkreises und da darf das Thema nicht ausgegrenzt werden. Wir wollen den Lesern einen Blick hinter die Organisationen verschaffen.“ Autorin Nathalie Göbel beleuchtet die Entwicklung der Pandemiesituation im Landkreis, die am 7. März ihren Lauf nahm. Der Leiter des Gesundheitsamtes, Jochen Früh, kommt ebenso zu Wort wie der medizinische Leiter der Pneumologie und stellvertretende Leiter des Lungenzentrums am Schwarzwald-Baar-Klinikum, Hinrich Bremer. In einem ausführlichen Interview erläutern Landrat Sven Hinterseh, Kreisbrandmeister Florian Vetter und der Leiter des Ordnungsamtes Arnold Schumacher, wie die Behörden den Umgang mit der Pandemie organisiert haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Einen breiten Bereich nehmen spannende Geschichten über Menschen aus dem Landkreis ein. Ein Portrait über die Profitänzerin Simone Puchinger aus Furtwangen findet sich ebenso wie über „Sterngucker“ Bernhard Gail aus Mundelfingen und sein Hobby, die Astrologie. Über Körperkunst, die unter die Haut geht, schreibt Autor Marc Eich in seinem Beitrag über das Tattoo-Studio Tintenfass in Villingen. Und wer schon immer mal wissen wollte, wie es ist, an der Villinger Fasnet im „Wueschthäs“ zu stecken, bekommt beim Lesen des Beitrags von Dieter Wacker eine ziemlich genaue Vorstellung davon. Im Kapitel Wirtschaft werden unter anderem das 50-jährige Bestehen des Maschinenrings Schwarzwald-Baar, die Firma Alpro in Peterzell, das Kultlabel „Nastrovje Potsdam“ in VS-Villingen sowie die Whiskybrennerei Mack aus Gütenbach vorgestellt.

Ein Portrait über die aus Furtwangen stammende Simone Puchinger gibt einen Einblick in das Leben einer Profitänzerin.
Ein Portrait über die aus Furtwangen stammende Simone Puchinger gibt einen Einblick in das Leben einer Profitänzerin.

Eine Herzensangelegenheit ist Landrat Hinterseh eine Initiative zur Förderungen der Streuobst-Kultur im Schwarzwald-Baar-Kreis. Autorin Tanja Bury widmet sich dem Thema, wie die Streuobst-Kultur wieder belebt werden kann. Ein erster Schritt dazu ist das Projekt „Streuobst-Schorle“, das von der Bad Dürrheimer Mineralbrunnen in limitierter Stückzahl abgefüllt wurde. Mit jedem Schluck des Getränks, das aus Äpfeln aus dem Landkreis produziert wurde, wird die Streuobst-Kultur gefördert.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €