Am Tag vor Heiligabend lag der Sieben-Tages-Inzidenzwert im Schwarzwald-Baar-Kreis bei fast 260. Seither ist die Zahl, mit wenigen Tagen des Anstiegs, kontinuierlich gesunken. Aktuell liegt er erstmals seit dem 5. November unter 100 und zwar bei 98,4. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen es in den vergangenen sieben Tagen gemessen an 100.000 Einwohnern gab.

Das könnte Sie auch interessieren

Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 5431 Menschen im Kreis mit Covid-19 infiziert – 23 mehr als am Vortag. 5114 Personen gelten als genesen, das sind 39 mehr als vor 24 Stunden. Aktuell haben 170 Menschen nachweislich das Coronavirus, ein Minus von 18 zum Vortag.

Auf der Corona-Station des Schwarzwald-Baar-Klinikums werden derzeit 65 Menschen stationär behandelt. 147 Menschen sind an oder mit Corona verstorben, das sind zwei mehr als am Vortag.

Am Freitag nimmt das Kreisimpfzentrum in der Schwenninger Tennishalle seine Arbeit auf. Seit Dienstag können Termine für die Impfungen vereinbart werden. Aktuell sind jedoch schon alle Termine vergeben, wie das Gesundheitsamt mitteilt. Insgesamt wurden 451 Termine am 22. und 23. Januar, am 29. und 30. Januar sowie am 5. und 6. Februar vergeben.

Der Grund für die geringe Anzahl an verfügbaren Terminen sei die geringe Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffs für den Kreis. Sobald es mehr davon gibt, werde es auch wieder die Möglichkeit zur Terminvereinbarung geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Generell gilt, dass im ersten Schritt insbesondere vulnerable Gruppen sowie Mitarbeiter im medizinischen und pflegerischen Bereich geimpft werden. Impfungen sind grundsätzlich nur per Voranmeldung möglich. Eine Anmeldung ist telefonisch unter der 116 117 oder online unter www.impfterminservice.de möglich. Das Landratsamt selbst kann direkt keine Termine vergeben.