Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer getöteten Person kam es am Samstag gegen 12.40 Uhr auf der B523 zwischen VS-Schwenningen und Tuttlingen.

Eine 59-Jährige war in Richtung Schwenningen unterwegs und kam auf Höhe der Ausfahrt Mühlhausen laut Polizei aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Dort sei sie mit einem ordnungsgemäß von Schwenningen in Richtung Tuningen fahrenden Auto eines 70-Jährigen kollidiert. Beide Fahrzeuglenker wurden schwerstverletzt in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr gerettet werden.

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen sei der 70-Jährige im Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen verstorben. Die 59-jährige Unfallverursacherin befinde sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

Neben einem Großaufgebot der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren auch Kräfte der psychosozialen Notfallversorgung zur Betreuung der Angehörigen vor Ort eingesetzt. Ein im PKW des Verstorbenen mitgeführter Hund wurde in die Obhut der Tierrettung gegeben.

Zur Ermittlung des Unfallverlaufs wurde ein Sachverständiger eingesetzt. Die B523 musste zur Unfallaufnahme und Reinigung mehrere Stunden voll gesperrt werden.