Mit einem sieben-Tage-Inzidenzwert von 28,2 führt der Schwarzwald-Baar-Kreis aktuell die Spitze im Land an. Jeden Tag meldet das Landesgesundheitsamt am frühen Abend die sieben-Tage-Inzidenz in den 35 Landkreisen und neun Stadtkreisen.

Das könnte Sie auch interessieren

An letzter Stelle rangiert – wie in den Tagen zuvor – der Landkreis Schwäbisch Hall mit 130,6, gefolgt vom Kreis Rottweil mit 110,1. Hier wird der Wert im Wesentlichen auf Ausbrüche in Pflegeheimen und einer Klinik zurückgeführt.

Für den Schwarzwald-Baar-Kreis wurden am Donnerstag, 4. März, 5.936 Fälle gemeldet, die bereits wieder gesund sind, was einem Plus von sechs Fällen zum Vortag entspricht. Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle liegt aktuell bei 6196, zwölf mehr als am Mittwoch. Die genesenen Fälle sowie 177 Todesfälle (keine Änderung zum Vortag) sind hierin enthalten. Somit liegt die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Infizierten bei 83 Personen, sechs mehr als am Mittwoch. Im Schwarzwald-Baar-Klinikum befinden sich am Donnerstag 21 am Coronavirus erkrankte Personen.

Abstrichzentrum hat geöffnet

Das zentrale Corona-Abstrichzentrum am Standort Hallerhöhe in Schwenningen, Brandenburger Ring 150, hat für symptomlose Personen jeweils montags und donnerstags von 13 bis 15 Uhr geöffnet. Symptomatische Personen können sich an den Hausarzt wenden. An den Wochenenden steht die Leitstelle zur Vermittlung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes unter Telefon: 116 117 bereit.