Konsequenzen zieht das Rottweiler Sole- und Freizeitbad Aquasol aufgrund der sich zuspitzenden Energiekrise: Einzelne Bereiche bleiben geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der nach eigenen Angaben erfolgreichen Freibadsaison 2022 öffnet das Sole- und Freizeitbad Aquasol pünktlich zum Schuljahresbeginn am Montag, 12. September, seine Pforten. Zwei Jahre im Zeichen der Corona Pandemie folgt nun die Energiekrise, die neue Herausforderungen für das beliebte Bad mit sich bringt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Freibad Rottweil schließt am Sonntag, 11. September. Durch den weitgehenden Verzicht auf einen Parallelbetrieb der beiden Bäder und durch die abgesenkten Wassertemperaturen konnten die Betriebskosten für Energie bereits spürbar gesenkt werden. Hilfreich sei zudem die Eigenstromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf dem Freibaddach gewesen.

Zwei Grad kälter

Mit dem Betriebsstart des Aquasol greifen verschiedene Energiesparmaßnahmen, die zu bestimmten Einschränkungen für die Bade- und Saunagäste führen. Die Temperaturen in Becken und Räumen werden um zwei Grad Celsius gesenkt.

Diese Bereiche bleiben geschlossen

Darüber hinaus bleiben einzelne Bereiche geschlossen. Hierzu zählen etwa ein Dampfraum, die Rotlichtlampen in der Wärmehalle und das Soleinhalatorium im Solebereich. In der Sauna werden das Gradierwerk, die Lichtersauna und das Tavernen-Bad geschlossen bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Steven Ulrich, Abteilungsleiter Bäder bei der Energieversorgung Rottweil (ENRW), freut sich jedoch, überhaupt in dieser schwierigen Zeit ein Angebot für die Bade- und Saunagäste bieten zu können: „Insbesondere die nachlassende Schwimmfähigkeit der Kinder, das Vereinsschwimmen, das Schulschwimmen und der sportliche Ausgleich für die Bevölkerung liegt uns sehr am Herzen.“

Sollte es im Herbst zu einer weiteren Verschärfung der Energiekrise oder zu einer Gasmangellage kommen, müsse davon ausgegangen werden, dass der Betrieb des Aquasol mit der Sauna weiter eingeschränkt oder komplett eingestellt werden müsse, heißt es abschließend.